FHTC-Routinier schlägt zum Sieg auf

Freiberg.

Tennisspieler Lars Hack (Foto) vom Freiberger HTC hat sich bei den 3. Senior Open in Weinböhla den Turniersieg geholt. Im stark besetzten 16er Feld der Herren 40, mit Startern aus fünf Bundesländern, hatte der an Nummer 1 gesetzte FHTC-Spieler in der 1. Runde ein Freilos, ehe im Viertelfinale der US-Amerikaner Brett Rustemeyer wartete, der für den USV Dresden spielt. Mit 6:2 und 6:0 ließ Hack nichts anbrennen und stand im Halbfinale gegen den Dresdner Alexander Mucke. Hier setzte sich der Freiberger mit 6:2, 0:6 und 10:6 durch und rang im Finale auch Daniel Hahn (Regensburg) nach eineinhalb Stunden mit 6:4 und 6:3 nieder. Das sei ein sehr großer Erfolg für ihn, so Hack überglücklich, "zumal auch im Tennissport aktuell völlig unklar ist, wie es durch Corona weitergeht". (sb)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.