Flöhaer wollen Baustellen beseitigen

Der TSV empfängt der Fußball-Mittelsachsenliga den alten Rivalen Oederan. Auch andere Teams sind am 3.Spieltag schon in der Pflicht.

Flöha.

Das Auenstadion Flöha wird am Sonntag in der Fußball-Mittelsachsenliga Schauplatz des Derbys zwischen dem TSV Flöha und dem Oederaner SC. Im Lager des TSV galt es zu Wochenbeginn zunächst, noch einmal über die 0:2- Niederlage beim TSV Großwaltersdorf/Eppendorf zu sprechen. "Wir haben das Spiel ausgewertet, wobei sich meine Spieler sehr selbstkritisch gezeigt haben. Jetzt gilt es, gegen den OSC unser Spiel endlich wieder durchzuziehen", sagt Flöhas Trainer Mirko Schwoy und spricht eine weitere Baustelle an: "Wir müssen in der Offensive effektiver werden, denn am Sonntag werden wir keine 20 Chancen bekommen, um ein Tor zu erzielen", fordert der TSV-Übungsleiter.

Ganz anders ist die Situation bei den Oederanern, die ihren jüngsten 3:0-Heimsieg gegen den BSC Rochlitz teuer bezahlt haben. Denn mit Kapitän Sven Hofmann und Kevin Thiele mussten zwei Abwehrspieler vorzeitig wegen Verletzungen vom Platz. "Die ersten Diagnosen klangen nicht gut. Es besteht die Gefahr, dass beide lange ausfallen", sagt der Oederaner Trainer Nils Hähner. Dabei wollte sich sein Team für den letzten schwachen Auftritt und die 0:2-Niederlage gegen Flöha revanchieren. "Wir reisen mit einem schmalen Kader an, werden aber alles versuchen, den Staffelfavoriten zu ärgern und etwas Zählbares mitzunehmen", blickt Hähner voraus.

Der FSV Motor Brand-Erbisdorf empfängt am 3. Spieltag mit Hartmannsdorf ein Team, das noch eine weiße Weste hat. "Nachdem wir die letzten beiden Pflichtspiele verloren haben, müssen wir wieder in die Spur kommen und wollen gewinnen. Das wird gegen Hartmannsdorf sehr schwer, zumal wir zahlreiche verletzte und angeschlagene Spieler haben", sagt Motor-Trainer Steffen Teichert. Der TSV Großwaltersdorf/ Eppendorf fährt unterdessen mit gemischten Gefühlen zum BSC Freiberg II, so TSV-Coach Robert Hohlfeld. "Auf dem Freiberger Kunstrasen haben wir zuletzt nie gut ausgesehen." (kbe)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.