Fußball - Favoriten geben sich keine Blöße

Freiberg.

Am 1. Spieltag der Fußball-Mittelsachsenliga wurde den Zuschauern auf den Plätzen einiges geboten. In allen sieben Partien fielen Tore, insgesamt lag der Ball 24-mal im Netz. Aufsteiger Siebenlehn schnupperte gegen Großwaltersdorf/Eppendorf lange am Punktgewinn, fing sich kurz vor Schluss aber noch das 1:2 gegen den Vierten der Vorsaison ein. Die höchste Niederlage des Tages kassierte der Hartmannsdorfer SV, der beim Titelverteidiger Flöha mit 0:4 (0:2) unter die Räder kam. Damit sind die Flöhaer auch der erste Spitzenreiter der neuen Spielzeit. Den 2. Platz teilen sich der SV Fortuna Langenau und der TSV Langhennersdorf, die beide mit 4:1 gewannen. Während die Langhennersdorfer nach torloser erster Halbzeit die Gäste vom SV Mulda noch deutlich bezwangen, gewann Langenau trotz frühen Rückstands beim BSC Freiberg II. Auch in Mittweida fiel ein frühes Tor - im Duell zwischen der Germania-Reserve und dem Absteiger aus der Landesklasse, Barkas Frankenberg, blieb der Treffer des Frankenbergers Moritz Wickleder das einzige Erfolgserlebnis. Im Motor-Duell setzten sich die Gäste aus Rochlitz mit 3:1 (3:1) in Brand-Erbisdorf durch. Das Aufeinandertreffen zwischen Pokalsieger Oederan und Vizemeister SV Lichtenberg setzten sich ebenfalls die Gäste durch. Durch Tore von Philipp und Maximilian Molnar gewann der SVL mit 2:0. (frgu)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...