Gelungener Abschluss für Freibergs Keglerinnen

Freiberg.

Mit einem 5:3-Auswärtssieg haben sich die Keglerinnen des ATSV Freiberg ins neue Jahr verabschiedet. Nach der Heimniederlage gegen Dresden wollten es die Freibergerinnen im letzten Spiel des Jahres, das gleichzeitig das erste der Rückrunde war, unbedingt besser machen. Auch wenn nicht alles glatt lief - vor allem zu Beginn gerieten die ATSV-Damen ins Hintertreffen - belohnten sie sich am Ende mit dem zweiten Auswärtserfolg der Saison.

Nach Durchgang eins hatte der ATSV beim 1:1 54 Kegel Rückstand. Celine Bitterling gewann ihr Duell, aber Katrin Bohnefeld kam völlig unter die Räder. Auch das Duo Heidi Meyer und Sindy Thiel holte nur einen Mannschaftspunkt. Meyer (515) hatte es mit der Tagesbesten Susanne Ahrens (542) zu tun und unterlag trotz des 2:2 nach Sätzen deutlich. In Summe machte der ATSV aber Boden gut und kam bis auf 16 Zähler heran. Im letzten Durchgang reichte der klare Sieg von Stefanie Engelmann (508/4:0), um den Spieß umzudrehen (mit insgesamt 18 Kegel plus) und dabei auch das 1:3 von Virginie Heinitz zu kompensieren. (miha)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...