Germania will auswärts punkten

Fußball: Mittweida reist nach Markkleeberg

Mittweida.

Nach dem 3:0-Heimsieg gegen die SV Olbernhau sind die Landesliga-Fußballer des SV Germania Mittweida (12.Platz/24 Punkte) an diesem Samstag wieder auswärts gefordert. Für sie geht die Reise zu den Kickers Markkleeberg (7./35), die in dieser Spielzeit erstaunlicherweise in der Fremde mehr Punkte erkämpft haben als im heimischen Sportpark Camillo Ugi.

Bei Germania läuft es in der Rückrunde zwar schon besser, doch nach den Auswärtsspielen konnten die Mittweidaer Fußballer noch nicht oft Punkte mit auf die Heimfahrt nehmen. Lediglich vier magere Zähler stehen in der Auswärtstabelle zu Buche. Zudem erzielten die Mittweidaer auf fremden Plätzen nur fünf Tore. "Wir wissen, dass wir nun auch auswärts punkten müssen, um am Ende die Klasse zu halten", sagt der Mittweidaer Trainer Uwe Schneider. "Wir haben in den kommenden Wochen ganz schwere Spiele vor der Brust und müssen jetzt die Basis legen." Vor allem in der Defensive erhofft sich der Coach eine ähnlich stabile Leistung wie beim torlosen Unentschieden bei der SG Taucha, als die Mittweidaer während der gesamten 90 Minuten keine Großchancen der Gastgeber zuließen. "Wichtig ist, dass wir weiterhin die Ruhe bewahren. Markkleeberg steht im gesicherten Mittelfeld und war im Hinspiel spielerisch die bessere Mannschaft, aber auch da haben wir beim 1:1 einen Punkt erkämpft", so Schneider, der seinem Team über Ostern Hausaufgaben mit auf dem Weg gegeben hatte: "Nach unserem Grillabend am Gründonnerstag sollte jeder über die Feiertage zwei 10-Kilometer-Läufe bestreiten."

Personell sieht es im Mittweidaer Kader besser als in den Vorwochen aus. Bis auf Kevin Frieden, der nach seinem Mittelfußbruch in dieser Saison nicht mehr auflaufen kann, sind alle Mann an Deck. (rosd)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...