Germanias Junioren bejubeln volle Ausbeute

Fußball, Landesklasse: Mittweidaer Jugendteams gewinnen alle - Schwarzes Wochenende für Barkas-Teams

Mittweida/Frankenberg.

Durch drei Siege haben sich die Nachwuchsfußballer von Germania Mittweida etwas Luft im Abstiegskampf der Landesklasse verschafft. In Frankenberg lief es dagegen gar nicht rund.

Nach dem 3:2 (1:0)-Auswärtssieg bei der SpVgg Dresden-Löbtau haben die Mittweidaer B-Junioren nun zwölf Punkte Abstand zu den Abstiegsplätzen. Justin Kraft brachte die Mittelsachsen nach elf Minuten in Führung. Nach dem 2:0 schlugen die Hausherren mit einem Doppelschlag zurück. In der Folge wurde es ein sehr hektisches Spiel auf beiden Seiten, Tim Delling erlöste seine Jungs jedoch durch eine starke Einzelleistung in der Nachspielzeit.

Mit dem Abstieg hatten die Mittweidaer A-Junioren seit Saisonbeginn nichts zu tun, die Meisterschaft ist aber seit letzter Woche ebenfalls außer Reichweite. Gegen den JFV Elster-Röder spielten sie frei auf und siegten mit 7:0 (4:0). Überragender Mann des Tages war Julian Kuhnert, der sich doppelt in die Torschützenliste eintragen konnte. Wichtiger war dagegen der Sieg von Mittweidas C-Junioren in Dresden-Löbtau. Mit 7:3 (3:1) gewann das abstiegsbedrohte Team beim Tabellenletzten und verschaffte sich Luft zum Relegationsplatz.

Die C-Jugend-Fußballer des SV Barkas Frankenberg haben dagegen ihr mittelsächsisches Derby gegen den BSC Freiberg mit 0:3 verloren, bleiben aber Dritter. Während bei den Frankenbergern viele Ungenauigkeiten im Spielaufbau die Ursache für die fehlende Durchschlagskraft war, habe der Gegner seine wenigen Chancen eiskalt genutzt, so Barkas-Trainer Pierre Kretzschmar.

Die Frankenberger D-Junioren von Trainer Jens Tuschy zogen daheim sogar mit 0:9 gegen Fortuna Langenau den Kürzeren, während die B-Junioren von Trainer Rico Hänig bei der SpG Brand-Erbisdorf/ Langenau mit 0:7 verloren. Beide Teams stecken nach wie vor im Abstiegskampf. (ulli/dasi)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...