Grün-Weiß und HVO hoffen auf erste Punkte

Oederan/Niederwiesa.

In der Handball-Bezirksliga der Männer unternehmen die beiden Regionalvertreter am Wochenende den erneuten Versuch, die ersten Pluspunkte der neuen Saison einzufahren. Dabei hat der SV Grün-Weiß Niederwiesa am Sonntag in der Sporthalle Flöha Heimrecht, bekommt es dabei ab 16 Uhr allerdings mit dem aktuellen Spitzenreiter TSV Oelsnitz zu tun.

"Wir müssen vor allem Einsatzwillen zeigen und mental stark auftreten", sagt Niederwiesas Trainer Martin Herwick. Ihm stehen trotz der schweren Verletzung von Christian Göschel wieder mehr Akteure als zuletzt zur Verfügung. Zudem sei es denkbar, dass junge Spieler aus der eigenen A-Jugend ihre Einsatzzeit bekommen.

Bereits am Samstag fährt der HV Oederan zum mittelsächsischen Derby zum TSV Fortschritt Mittweida ( Anwurf 15.30 Uhr). "Wenn es uns gelingt, an die guten Leistungen aus dem jüngsten Punktspiel anzuknüpfen und wir unsere Chancen besser nutzen, könnte eine Überraschung möglich sein", sieht der Oederaner Trainer Marco Börner seine Mannschaft als Außenseiter an. Immerhin kann er fast auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. (kbe)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...