Hockey - Brander Mädels fahren nach Berlin

Brand-Erbisdorf.

Die jungen Hockeyspielerinnen des Cotta-Gymnasiums Brand-Erbisdorf stehen erneut im Bundesfinale des Wettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia". Beim Landesfinale blieben die Cotta-Mädchen in allen vier Partien ungeschlagen und fahren nun im September erneut zum großen Finale nach Berlin. Dort soll Platz 13 aus dem vorigen Jahr zumindest bestätigt werden, sagt Schulsportkoordinatorin Grit von Wolfersdorf. Aber schon der erneute Sprung ins Bundesfinale sei für die Mädchen der Jahrgänge 2004 bis 2007 ein Erfolg. Beim Landesfinale in Leipzig setzten sie sich gegen die Tännicht-Oberschule aus Meerane (5:0, 3:3) und die Oberschule Niesky (2:0, 3:2) durch. Mit der Favoritenbürde seien die Mädels prima umgegangen und hätten bei tropischen Temperaturen kühlen Kopf behalten, lobt die Schulsportkoordinatorin. Leider seien in dieser Wettkampfklasse nur drei sächsische Hockey-Schulmannschaften am Start gewesen. (sb)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...