HSG frühestens im März wieder aktiv

Freiberg.

Die Oberliga-Handballer der HSG Freiberg werden frühestens im März wieder auf Punkte- und Torjagd gehen können. Hintergrund ist eine Entscheidung des Mitteldeutschen Handballverbandes (MHV), die Oberliga-Saison bis dahin zu unterbrechen. Demnach werden alle Punktspiele sowie Partien des MHV-Jugend-Pokals bis Ende Februar ausgesetzt. Anschließend soll die Hinrunde zu Ende gespielt werden, heißt es in der Mitteilung des MHV. Zu Auf- und Abstiegsregelungen gibt es noch keine Entscheidungen. Diese sollen erst nach Gesprächen mit den Verantwortlichen der 3. Liga und der Landesverbände fallen, so Staffelleiter Ralf Seidler. Verschiedene Modelle wurden ausgearbeitet. Bislang haben die HSG-Männer in der Mitteldeutschen Oberliga sechs Partien absolviert und liegen mit 9:3Punkten hinter dem SV Plauen-Oberlosa (9:1) auf Platz 2 der Tabelle. Bereits in der vorigen Woche hatte der Handballverband Sachsen alle Partien ab der Sachsenliga abwärts bis Ende Februar ausgesetzt. (rosd)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.