Junge Mittweidaer zeigen gute Auftritte

Leichtathletik: LG-Talente stellen bei Landesmeisterschaften persönliche Bestleistungen auf

Mittweida.

Die jungen Leichtathleten der LG Mittweida haben bei den Landesmeisterschaften der Altersklassen 12 und 13 in Chemnitz überzeugt. Medaillen sprangen zwar keine heraus, aber dafür einige persönliche Bestleistungen. Insgesamt gingen fünf Mittweidaer Talente an den Start.

Mit Platz 9 schaffte Pia Ulbricht in der Altersklasse W13 einen guten Platz unter den besten Zehn (2281Punkte). "Das ist bei diesen Starterfeldern sehr beachtlich", sagte ihr Trainer Michael Sperling. Überzeugen konnte die Athletin im Weitsprung mit 4,67Metern - es war der drittbeste Wert aller Teilnehmerinnen. Auch Nick Iffländer (beide LV Mittweida 09) zeigte in der AK M13 einen guten Wettkampf mit Platz 17 und neuen Bestleistungen über die 60 m (8,85 Sekunden) sowie über die 800 m (2:40,38 Minuten). Nicht ganz rund lief der Mehrkampf bei Moritz Klemm und Moritz Neuke. "Beide waren zum ersten Mal bei einer Landesmeisterschaft und hatten Höhen und Tiefen", so Sperling. Mit Bestleistungen im Sprint und im Weitsprung können sie dennoch zufrieden sein. Am kommenden Wochenende gehen die Landesmeisterschaften dann in der U 20 und bei den Senioren weiter.

Auch der TSV Fortschritt Mittweida reiste mit Sportlern zur Landesmeisterschaft. Siebter in der AKM 12 wurde Christoph Rössler, Paul Ulland 15. sowie Pepe Schenk Dritter in der M 13. Die Fünfkampf-Mannschaft des TSV wurde Vierter von 14 Teams. (sperl/rosd)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...