Junges Motor-Team bleibt in der Erfolgsspur

Fußball-Landesklasse: Rochlitzer A-Junioren spielen in Wilsdruff 3:3

Rochlitz.

Für die A-Junioren-Fußballer des BSC Motor Rochlitz ist die Landesklasse-Partie bei der SG Motor Wilsdruff am Sonntag ein hartes Stück Arbeit gewesen. Zweimal lagen die Gäste mit zwei Toren im Rückstand, konnten aber beim 3:3 (1:2) zumindest noch einen Punkt mit nach Hause nehmen. "Ich denke, dass das Ergebnis in Ordnung geht. Beide Mannschaften haben sich ein intensives Spiel geliefert, aber auch viele Fehler gemacht. Letztlich können wir mit diesem Punkt gut leben", sagte BSC-Trainer Lars Berger.

Mit 7 Zählern aus drei Spielen haben die Rochlitzer als Aufsteiger aus der Mittelsachsenliga einen passablen Start in der Landesklasse hingelegt. "Die Jungs haben schnell gemerkt, dass in der neuen Liga ein anderer Wind weht. Wir mussten besonders im körperlichen Bereich eine Schippe drauflegen", so Berger. Der Großteil des Teams, das in der 2015/16 Kreispokalsieger wurde und aufstieg, blieb. Mit Niklas Schneider (Langenleuba-Oberhain) und Niels Sanne (B-Junioren) gibt es zwei neue Gesichter, zudem trainieren auch zwei junge Flüchtlinge mit. "Natürlich ist es mit der Integration noch schwierig, da viele Dinge aufgrund der Sprachbarriere schwer zu erklären sind", sagt Lars Berger.

Dass die Moral der Mannschaft stimmt, zeigte die Partie in Wilsdruff, als sich Richard Hantusch, Max Deitert und Niklas Schneider in die Torschützenliste eintrugen. "Wir haben uns zurückgekämpft - auch wenn es spielerisch diesmal viel Luft nach oben gab. Auf diesen Willen können wir aufbauen", so Lars Berger. Vor der ersten spielfreien Pause aufgrund der Herbstferien rangieren die Rochlitzer auf Platz 5, vier Zähler vor den Abstiegsplätzen. (rosd)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...