Kegeln - ATSV: Weiter auf Erfolgswelle reiten

Freiberg.

Nach zuletzt drei Siegen in Folge ist bei den Zweitliga-Keglern des ATSV Freiberg das Selbstvertrauen zurück und der Glaube an den Klassenerhalt ungebrochen. Damit dies auch so bleibt, müssen weitere Punkte her. Die Mittelsachsen gastieren ab 14 Uhr beim Tabellenletzten, dem SV Motor Mickten-Dresden und somit gute Chancen, den erhofften Erfolg einfahren zu können. Gute Erinnerungen haben die Freiberger an die Duelle der Vorsaison, die sie knapp für sich entschieden. "Unterschätzen darf man die junge Truppe aber keinesfalls", wie Mannschaftsleiter Michael Hahn warnt. Denn für die Dresdner dürfte das Duell gegen den ATSV der letzte Strohhalm im Kampf um den Klassenerhalt sein. (miha)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.