Klassenerhalt geschafft

Schach, 1. Landesklasse: Hainichen bezwingt Bannewitz

Hainichen/Frankenberg.

In der 1.Landesklasse haben die Schachspieler von Motor Hainichen den Ligaverbleib gesichert. Die Motor-Herren schlugen den SV Bannewitz mit 4,5:3,5. "Im Duell zweier ehemaliger Sachsenligisten haben wir uns knapp, aber verdient durchgesetzt", sagte Uwe Leichsnering, der ein Remis beisteuerte. "Dabei brachte uns Jan Friedrich mit seinem Erfolg auf Kurs", so Leichsnering. Mit seinem dritten Sieg im dritten Saisonspiel unterstrich er, wie wichtig er für das Team ist. "Danach mussten wir noch einmal kurz zittern, aber Ralf-Dieter Werl hielt seine schlechtere Stellung Remis." Da auch Mannschaftsleiter Steffen Ranft ein Remis erkämpfte, siegten die Hainichener knapp.

In der Bezirksliga hat Turbine Frankenberg den vorzeitigen Meistertitel verpasst. Das ersatzgeschwächte Team spielte gegen den Burgstädter SK ein 4:4. Den Frankenbergern fehlt noch ein Punkt zum Meistertitel und dem Aufstieg in die 2. Landesklasse. Die Aufstiegschancen des TSV Mittweida in der 1. Bezirksklasse sind trotz des 6,5:1,5-Sieges bei Fortschritt Lichtenstein gering. "Da die Teams vor uns, Reichenbrand und Stollberg, noch gegeneinander spielen, können wir nur bei einem Remis der beiden aufsteigen", so TSV-Mannschaftsleiter Reiner Damm. (ulei/fic/reda)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...