Korbjäger bleiben dem Sand fern

Basketball: Beach Open in Mittweida abgesagt

Mittweida.

Nachdem im vergangenen Jahr 19 Basketball-Mannschaften bei den Beach Open im Mittweidaer Freibad um Punkte gekämpft haben, bleiben die Plätze am 28. Juli leer. Die Veranstalter haben das Turnier kurzfristig abgesagt, wollen den Wettstreit aber 2020 wiederbeleben.

"Es war ja ohnehin gedacht, dass wir das Turnier im Zwei-Jahres-Rhythmus austragen", sagt Organisator Martin Trinks. "In diesem Jahr hat es wohl mit dem Termin einfach nicht gepasst. Wir wollten das Turnier am letzten Juli-Wochenende austragen, doch dieses liegt mitten in den sächsischen Sommerferien." Die Anmeldungen seien daher nur spärlich eingegangen. "Und irgendwann müssen wir eben eine Entscheidung fällen." Für Trinks selbst, der inzwischen in München lebt, bedeutet die Organisation immer viel Aufwand. "Ich hätte mir wieder einen Urlaubstag nehmen müssen. Und ein anderer Termin als dieses Wochenende ging leider nicht."

Künftig wird Tobias Georgi die Organisation federführend übernehmen. "Er hat in Chemnitz und Mittweida Basketball gespielt, und wir wagen für das kommende Jahr einen neuen Anlauf - dann hoffentlich mit einem Termin außerhalb der Sommerferien." Im vergangenen Jahr gab es bereits eine abgespeckte Variante des Beach-Turniers, denn damals wurde es nur an einem Tag ausgetragen. (rosd)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...