Kurz vorm Aufstieg

Die Schachspieler starten am Wochenende den Versuch, die Saison zu Ende zu spielen. Dabei brauchen die Geringswalder Sportler noch einen Punkt.

Geringswalde/Hainichen.

Nachdem der Schachverband Sachsen vor gut drei Wochen beschlossen hatte, dass die Saison 2019/2020 diesen Herbst fortgeführt wird, stehen an diesem Wochenende die Partien des 8. und vorletzten Spieltags an.

Dabei haben die Denksportler der SpG Geringswalde/Hartha (1.Platz/14 Punkte) die große Chance, den Aufstieg in die Bezirksliga klarzumachen. Dabei reicht der Mannschaft bereits ein Punkt beim Tabellenletzten, dem Glauchauer SC II (10./1), zum Staffelsieg in der Bezirksklasse. Liga-Kontrahent Fortschritt Mittweida (3./10) trifft auf Fortschritt Lichtenstein (7./7).

Ein Duell "um die goldene Ananas", wie es der Hainichener Schachspieler Uwe Leichsnering beschreibt, gibt es für sein Landesklasse-Team (4./9) beim SV Dresden-Leuben (3./9). "Beide Mannschaften haben so kurz vor Saisonende weder nach oben noch nach unten etwas zu bestellen." Die zweite Hainichener Mannschaft (2./6) hat in der 2.Bezirksklasse noch theoretische Chancen auf den Staffelsieg. Sie trifft auf den Burgstädter SK II (6./2), muss dafür aber gewinnen und auf Schützenhilfe der anderen Teams hoffen. (rosd/ulei)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.