LG-Talente holen sechs Medaillen

Leichtathletik: Mittelsachsen überzeugen bei Regionalhallenmeisterschaft

Mittweida.

Die jungen Leichtathleten der LG Mittweida haben am Sonntag bei den Regionalmeisterschaften der Altersklassen U 14 und U 12 überzeugt. Insgesamt gingen sechs Medaillen an die LG.

"Wir können recht zufrieden mit dieser Meisterschaft sein, da fast alle Sportler Bestleistungen gebracht und wir besser abgeschnitten haben, als wir gedacht hatten", sagte der Mittweidaer Trainer Michael Sperling. Lina Jentzsch (VfA Rochlitzer Berg) sicherte sich in der W 13 mit 4,61 Metern den 2. Platz im Weitsprung und lief in 8,70 Sekunden auf Platz3 über 60 m. Beides waren für sie neue Bestleistungen. Doch auch weitere Sportlerinnen der W13 zeigten, dass die Leistungskurve nach oben geht. Im Kugelstoßen sicherte sich Luise Schmidt vom LWV Geringswalde die Bronzemedaille mit einer neuen Bestleistung von 8,40 m. Über die 60 m Hürden lief Lea Storl (VfA Rochlitzer Berg) in 10,74 s ebenfalls zu Bronze. Über die Hürden sicherte sich in der M 12 überraschend Nick Iffländer (LV Mittweida 09) mit Bestleistung (10,46 s) die Bronzemedaille. Seine Vereinskameradin Isa Ulbricht holte dazu noch etwas geschwächt Silber über 800 m der W 10 in 2:50,46 Minuten. Im Hürdensprint über die 60 m erreichte Jannika Vasold in der W 13 das Finale. Lina Jentzsch wurde hier am Ende Vierte, Jannika Vasold Sechste.

In den jüngeren Altersklassen konnten auch der TSV Fortschritt Mittweida, Turbine Frankenberg und der SV Mühlbach über einige Meistertitel jubeln. (sperl/rosd)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...