Miners mit Rückenstärkung nächste Derby

Basketball-Landesliga: ATSV Freiberg am Sonntag gegen Dittersbach - Kooperation mit den Niners Chemnitz

Freiberg.

Nach dem Derbysieg gegen die HSG Mittweida (92:76) wollen die Basketballer des ATSV Freiberg am Sonntag nachlegen. Gegen den TSV Dittersbach kommt es 14.30 Uhr in der Rülein-Sporthalle zum zweiten Mittelsachsenduell der Saison. Die Gäste haben wie der ATSV erst einen Sieg auf der Habenseite und zieren das Tabellenende der Landesliga. Damit das so bleibt und die Miners den Anschluss ans Mittelfeld schaffen, "müssen wir offensiv an das Mittweida-Spiel anknüpfen", so Trainer Fabian Göhler. Da seien der Ball exzellent gelaufen und freie Würfe sicher verwandelt worden. Defensiv dürfe man den Gästen keinen Lauf gestatten. "Dann sind sie schwer zu bremsen."

Zudem gehen die Miners mit Rückenstärkung ins letzte Spiel des Jahres: Die Basketball-Abteilung des ATSV und Zweitligist Niners Chemnitz haben gerade eine Kooperationsvereinbarung geschlossen. "Wir fühlen uns geehrt, dass wir als erster Verein dafür ausgewählt wurden und sehen das als Bestätigung unserer Arbeit", erklärt Tim Aubel, der Sportliche Leiter der Miners. Die Vereinbarung umfasst neben gemeinsamen Camps unter anderem die Teilnahme Freiberger Schulen an der "Liga Eins", der Schulliga der Niners, und Unterstützung bei der Trainerausbildung. Die Kooperation ist zudem Start des Projektes "Niners machen Sprünge", das in der Region den Basketball fördern soll. "Die Miners sind herausragendes Beispiel einer engagierten Vereinsarbeit. Die Aufgaben sind auf wenige Schultern verteilt - aber alle Akteure beweisen ein hohes Maß an Leidenschaft und Aufopferungsbereitschaft für unseren Sport", erklärt der Sportchef der Niners, Konstantin Lwowsky.

Die Basketballabteilung der Miners zählt 130 Mitglieder und bietet Training für Mädchen und Jungen von der Altersklasse U 6 bis zur U 18 an. Die Jugendkommission des Basketballverbandes Sachsens hat den ATSV gerade zum Verein des Jahres gewählt. (sb/tia)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...