Mit Doppelschlag zum Hallentitel

Die C-Junioren-Fußballer der SpG Lichtenberg haben die Endrunde in Frankenberg für sich entschieden. Dabei zeigten sie im Finale Moral.

Frankenberg.

Nach ihrem dritten Platz bei der Hallenkreismeisterschaft im Vorjahr ist den C-Jugend-Fußballern der SpG Lichtenberg/Burkersdorf am Samstag der große Wurf gelungen. Die Spielgemeinschaft gewann im Finale gegen die SpG Königshain-Wiederau/Wechselburg/Altmittweida mit 2:1 und sicherte sich damit den Kreismeistertitel unter dem Dach.

Das Finale entschieden die Erzgebirger in den letzten zwei Minuten für sich. Zunächst traf Joey Hegewald zum 1:1-Ausgleich, nachdem die SpG Königshain-Wiederau durch Konstantin Lange in Führung gegangen war. Doch das entscheidende Sechsmeterschießen um den Turniersieg kam nicht zustande, da Lucas Lange mit einem schönen Schuss aus der Drehung in der letzten Minute die Lichtenberger und Burkersdorfer Junioren auf die Siegerstraße brachte.

"Ich denke, dass wir verdient Hallenkreismeister geworden sind", sagte der Lichtenberger Trainer Jano Schmidt. "Wir haben alle unsere Spiele zum Teil klar gewonnen und im gesamten Turnier nur ein Gegentor zugelassen." Nach den Siegen gegen Bobritzsch (4:0) und Burgstädt (2:0) bezwangen die Lichtenberger im Halbfinale die SG Clausnitz/Sayda/Mulda klar mit 4:0. Königshain-Wiederau zog ähnlich souverän mit zwei Siegen in der Gruppe - 3:0 gegen Sayda und 4:0 gegen Dittmannsdorf - ins Halbfinale ein. Dort reichte gegen Burgstädt ein 2:1-Erfolg zum Finaleinzug. "Es ist ein bisschen schade, weil die Jungs in der vergangenen Saison in der Halle auch schon Zweiter geworden sind", sagte Sebastian Werner, der gemeinsam mit René Brückner das Team trainiert. "Es war ein enges Spiel und die Mannschaft hat alles gegeben", so Werner. Seine Mannschaft habe im Vorfeld etwas Futsal üben können. "Allerdings sind unsere Sporthallen in Wiederau und Wechselburg nicht so groß wie in Frankenberg, aber das kann ja beim Hallenfußball auch helfen."

Die beiden Finalisten vom Samstag könnten sich am Saisonende noch einmal wiedersehen. Die Mittelsachsenliga bei den C-Junioren ist in eine Nord- und eine Südstaffel geteilt. Sowohl Lichtenberg als auch Königshain-Wiederau führen ihre Staffeln an. "Vielleicht können wir uns ja beim Finale um die Meisterschaft im Sommer revanchieren", sagt Werner schmunzelnd. Bei den Lichtenbergern würden dann aber sogar noch Spieler des Bobritzscher SV mithelfen. Diese gehören mit zur Spielgemeinschaft, stellten bei der Hallenkreismeisterschaft am Samstag allerdings ein eigenes Team. Die Bobritzscher wurden Sechster.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...