Mit Nullrunde in die Winterpause

Fußball-Landesklasse: Nachwuchs aus Mittweida und Frankenberg holt keinen einzigen Punkt

Mittweida/Frankenberg.

Fünf Junioren-Vertretungen aus Mittweida und Frankenberg sind am Wochenende in der Fußball-Landesklasse im Einsatz gewesen. Die Bilanz des letzten Spieltages vor der Winterpause ist allerdings ernüchternd - kein einziges Team konnte punkten.

Die A-Jugend von Germania Mittweida reiste als Zweiter zum Tabellenführer Großenhain und verlor im Norden Sachsens mit 1:2 (1:1). "Wir standen sehr tief und haben auf Konter gelauert", sagt Trainer Mario Kretzschmar. Julian Kuhnert brachte die Mittweidaer in Führung (18.), doch Großenhain glich kurz vor der Pause (41.) aus. "In der zweiten Hälfte war es ein offenes Spiel mit den klareren Chancen für uns, aber ein grober Fehler in der Innenverteidigung führte dann zur Niederlage", so Kretzschmar. In der Folgezeit warfen die Germanen alles nach vorn, zum Ausgleich reichte es nicht mehr.

Zuvor hatten die Mittweidaer B-Junioren den Großenhainer FV auf dem eigenen Kunstrasen empfangen. "Die Leistung war besser als in der Vorwoche. Wir haben kämpferisch überzeugt, aber hinten individuelle Fehler gemacht", so Trainer Dierk Wende. Mittweida kassierte innerhalb von fünf Minuten zwei Tore (23., 28.) und agierte offensiv meist zu überhastet. Am Ende hieß es dann 0:3, und Mittweida überwintert auf dem Relegationsplatz.

Die jungen Frankenberger verloren in zwei Duellen beim JFV Elster-Röder. Während die D-Junioren von Jens Tuschy beim 3:5 lange mithielten, kamen die C-Junioren mit 0:9 unter die Räder. Die B-Junioren des SV Barkas überließen beim 1:3 dem Döbelner SC zuhause drei Punkte. "Sie haben in der 2. Halbzeit unsere fünf Minuten mit Unachtsamkeiten genutzt, um ein ausgeglichenes Spiel für sich zu entscheiden", sagte Barkas-Coach Rico Hänig. (ulli/dasi)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...