Mittweidaer Talente haben Heimvorteil

Leichtathletik: Nachwuchs von LG und Fortschritt startet bei Mitteldeutschen U-16-Meisterschaften

Mittweida.

Das Mittweidaer Stadion am Schwanenteich ist seit der Sanierung ein beliebter Austragungsort für überregionale Wettkämpfe geworden. Am Samstag eifern die Leichtathleten der Altersklasse U16 um Normen und Medaillen. Mit dabei sind auch einige Sportler aus der Region.

Allen voran bestreitet Ulrike Schmidt ihren letzten Wettkampf vor der Deutschen U-16-Meisterschaft in Bremen kommendes Wochenende. In ihrer Paradedisziplin, dem Speerwerfen, zeigte sie in den vergangenen Wochen konstante Leistungen auf hohem Niveau und gehört am Samstag in Mittweida zu den Favoritinnen. In der AK W 15 startet sie zudem im Weitsprung und über 80 m Hürden. In der Altersklasse M 14 darf sich Christian Rössler vom TSV Fortschritt Mittweida Chancen auf eine Medaille ausrechnen. Er startet über die 3000 Meter mit der zweitbesten Meldezeit aller Teilnehmer. Der Wechselburger Max Hammer muss schon einen sehr guten Tag erwischen, um aufs Podest zu laufen.

Vor den Wettkämpfen, die 11 Uhr beginnen, gibt es um 10.20 Uhr noch einen Kinderstaffellauf über 8x50Meter. Daran nehmen unter anderem Vereine aus Mittweida und Frankenberg teil. (rosd)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...