Mittweidaerinnen bleiben ohne Punkte

Mittweida/Altmittweida.

Die Tischtennisspielerinnen der HSG Mittweida sind ohne Punkte vom ersten Auswärtsspiel der Landesliga zurückgekehrt. Sie unterlagen beim Post SV Plauen mit 6:8. Die HSG-Damen traten ohne ihre Mannschaftsleiterin Wiebke Lindner an. Sie hatten den besseren Start, mussten sich aber trotz einer 6:5-Führung noch 6:8 geschlagen geben. In derselben Liga haben die Frauen des SPV Altmittweida beim TTV Wurzen mit 2:8 verloren. Damit wurden die SPV-Damen nach dem tollen Auftakt-Remis gegen die dritte Mannschaft von Rapid Chemnitz von der Realität eingeholt. Sie rutschten auf den 6.Platz ab. Die Bezirksliga-Frauen des Lichtenauer SC gewannen zum Auftakt gegen die SG Tirpersdorf/Heinsdorfergrund mit 8:6. (scu)

StatistikMittweida: Dave (1,5), Pintaske (0,5), Eulitz (2,5), Koopmann (1,5) Altmittweida: P. Berger (1), Ludwig (1), K.Berger (1), Schiffler Lichtenau: Rapprich (2), Udich (3), Lankes-Bohn (1), Feller (2)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.