Mittweidaerinnen siegen bei Länderkampf

Leichtathletik: In Jablonec gewinnen zwei Sportlerinnen der LG für Sachsen die Disziplinwertungen

Mittweida.

Drei junge Leichtathletinnen der LG Mittweida haben am Sonnabend dazu beigetragen, dass die sächsische Auswahl den U-16-Länderkampf im tschechischen Jablonec gewonnen hat. Bei dem Wettbewerb zwischen Sachsen, Nordböhmen sowie den Regionen Liberec und Usti nad Labem siegten mit Jessica Vasold und Jara Graf zwei Mittweidaer Sportlerinnen sogar in ihren jeweiligen Disziplinen.

"Es waren sehr widrige Bedingungen, doch sie haben es gut gemeistert", sagte LG-Trainer Michael Sperling. Jessica Vasold gewann das Diskuswerfen mit dem ungewohnten 0,75-Kilogramm-Diskus mit 37,96 Metern und wurde mit 10,98 m im Kugelstoßen Dritte. Eine kleine Umstellung war es für sie schon, da sie in Deutschland bereits mit dem 1-Kilogramm-Diskus wirft. Umgedreht machte es ihre Vereinkameradin Jara Graf. Sie gewann das Kugelstoßen mit 12,04 m und wurde mit 32,54 m Dritte im Diskuswurf. Ulrike Schmidt hatte beim Speerwerfen am meisten mit dem regnerischen und kühlen Wetter zu kämpfen. "Sie schaffte nur 30,78 m und damit Rang 5", so Sperling. (sperl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...