Motorsport - Freiberger fährt am Treppchen vorbei

Freiberg.

Motorradpilot Steffen Grämer vom MC Bergstadt Freiberg hat beim Rennen "300 Kurven für Gustav Havel" im tschechischen Horice einen Podiumsplatz nur knapp verpasst. Der Freiberger fuhr bei diesem 2. Lauf zur internationalen tschechischen Straßenmeisterschaft in der Achtelliterklasse auf Rang 4 und ist mit 33 Zählern Zweiter der Gesamtwertung. Im Training fuhr der Aprilia-Pilot die fünftbeste Rundenzeit im 15-köpfigen Fahrerfeld. Nach dem Rennstart aus der zweiten Reihe hielt er zunächst die fünfte Position, lag dann auf Podestkurs, musste sich aber nach neun Runden im Ziel um eine Motorradlänge geschlagen geben und wurde Vierter. Damit verbuchte der 56-Jährige immerhin 13 Wertungspunkte. Das nächste Rennen hat der Freiberger in vier Wochen auf dem Schleizer Dreieck mit einem Lauf in der IG Königsklasse geplant. (chu)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...