Nachwuchs überzeugt bei regionaler Meisterschaft

Leichtathletik: Vereine aus Mittelsachsen sind in Zwickau erfolgreich

Freiberg.

Bei den Leichtathletik-Regionalmeisterschaften der Altersklassen U12, U14 und U 16 in Zwickau haben es die Vereine der Region teilweise bis ganz oben auf das Podest geschafft. Mit flotten Füßen waren dabei die vier 11-jährigen Mädchen des FPSV, Enna Opitz, Clea Lorenz, Annika Mai und Johanna Grämer, unterwegs und sicherten sich in der 4x50-Meter-Staffel mit 29,20 Sekunden den Sieg. Opitz wurde zudem im 800-Meter-Lauf (2:47,58 min) mit persönlicher Bestleistung Zweite. Gleiches gelang Johanna Grämer im 50-Meter-Sprint. Im 60-Meter-Hürden-Finale rannte Grämer mit einer persönlichen Bestleistung von 10,28 Sekunden zum Sieg. Jessica Lehmann (Altersklasse13) belegte im Kugelstoßfinale Platz 6 (7,97 m/PB).

Die einzige Starterin des TVL Freiberg, Sarah Tilch (AK 13), stellte mit 10,02 Sekunden im 75-Meter-Sprint einen Vereinsrekord auf und gewann die Silbermedaille. Tilch erlief auch Silber zusammen mit Nelly Herold, Isabell Wenzel und Josefine Stange vom SSV 91 Brand-Erbisdorf in der 4x75-Meter-Staffel. Insgesamt war der SSV mit acht Sportlern in Zwickau vertreten. Gleich beim ersten ausgetragenen Wettbewerb konnte sich Yannis Ludwig (AK10) mit 41 Metern Platz 2 im Ballwurf erkämpfen. Ebenfalls mit Silber im Ballwurf schmückte sich Suki Pfeiffer (AK12), Platz 5 holte Shirin Ludwig. Außerdem gewann Pfeifer Bronze im Hochsprung (1,30 m). Auch einen dritten Platz gab es für Chantal Grimmer im 75-Meter-Sprint. Franziska Berndt wurde im Hochsprung mit 1,45 m Regionalmeisterin.

Für die Bräunsdorfer Leichtathleten erzielte Julia Hagen (AK12) mit 1,33 m persönliche Bestleistung und holte Silber. In der AK 12 wurde Max Schliemann mit 1,30 Meter am Ende Dritter. Bei den Jungen der AK10 sicherte sich Felix Hagen einen kompletten Medaillensatz. Über 60-Meter-Hürden sprintete er in 11,16 Sekunden zu Gold. Mit Bronze im 800-Meter-Lauf rundete Hagen seinen erfolgreichen Wettkampf ab. Die einzige Starterin von Rotation Weißenborn, Anna Weichelt, sicherte sich über 100 Meter mit einer Zeit von 13,37 Sekunden den 3.Platz. Zudem wurde sie über 800Meter Achte und landete im Weitsprung auf Platz 4. (js/syc/fac/eli)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...