Rotation-Damen holen wieder Schwung

Handball-Sachsenliga: Weißenbornerinnen starten am Sonntag in Rückrunde - Interessanter Test in Most

Weißenborn.

Bei den Handballerinnen des SV Rotation Weißenborn läuft die Vorbereitung auf die Rückrunde der Sachsenliga auf Hochtouren. Bereits vor Silvester hatte Trainer David Dehn seine Damen wieder zum Training gebeten, und diese Woche steht zudem ein interessantes Testspiel auf dem Plan, bevor es am Sonntag wieder um Sachsenliga-Punkte geht. 15 Uhr sind die Weißenbornerinnen dann im Mittelsachsenderby bei der HSG Neudorf/Döbeln zu Gast.

"Wir haben vorige Woche bereits vier Einheiten absolviert, darunter auch ein laufintensives Training am Samstagvormittag", berichtet Dehn. In dieser Woche muss der Rotation-Trainer aber etwas improvisieren: Aufgrund der Geflügel- und Kleintierausstellung in Weißenborn stehe die Felix-Schoeller-Sporthalle nicht zum Training zur Verfügung, so Dehn. Dafür schwitzten seine Schützlinge am Montag bei einer Fitnesseinheit mit ihrer Physiotherapeutin Katja Schubert in der Admedia Freiberg, und am Donnerstag wartet der Nachwuchs von Banik Most auf die Rotation-Damen.

Bei den A-Jugend-Spielerinnen des aktuellen Champions-League-Teilnehmers absolviert der Sachsenliga-Fünfte (13:9 Punkte) ein Testspiel. "Das ist ein erstes Highlight dieses Jahres", freut sich Dehn. Das ambitionierte Juniorinnen-Team gewann im Sommer den 3. Geoenergiekonzept-Cup in Weißenborn vor den Gastgeberinnen. Jetzt könnte man sich revanchieren, so der Rotation-Coach schmunzelnd. "Aber Priorität hat natürlich ganz klar das Einspielen für die Rückrunde." Bis auf die verletzte Enya Lehnert stehen Dehn im Moment alle Spielerinnen des Kaders zur Verfügung. (sb)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.