Rotation mit Schwung in Heimpremiere

Handball-Sachsenliga: Weißenborn - Dresden

Weißenborn.

Die Handballerinnen des SV Rotation Weißenborn stellen sich morgen zum ersten Mal in der neuen Saison zuhause vor. Am 1.Spieltag der Sachsenliga hatte der Neuling bei Oberliga-Absteiger Zwickau gleich ein (zu) dickes Brett zu bohren (22:26), und auch im Pokal waren die Rotation-Damen auf Reisen (21:24 in Leipzig-Mockau). Nun freuen sich alle auf den ersten Auftritt in der Felix-Schoeller-Halle.

Mit den Fans im Rücken soll gegen den USV TU Dresden möglichst der erste Sieg eingefahren werden, sagt Julia Uhlemann. Hoffnung darauf macht die 2. Halbzeit des Spiels in Zwickau: Die gewannen die Rotation-Damen mit 14:11 und gestalteten so das Ergebnis nach dem 8:15-Rückstand zur Pause noch deutlich freundlicher. "Wir sind in der Sachsenliga angekommen", freut sich die Rückraumspielerin des SV Rotation.

Die 29-Jährige stand schon vor sechs Jahren im Team, als die Weißenbornerinnen letztmals in der Sachsenliga aufliefen, am Ende aber als Tabellenletzte zurück in die Verbandsliga mussten. Die Aufgabe in dieser Saison werde ähnlich schwierig, so die Geologietechnikerin, die bei einem Ingenieurbüro in Dresden arbeitet. Neben Mannschaften aus Sachsens Nachwuchszentren warten auch Teams mit höherklassiger Erfahrung wie Marienberg.

Gegen den USV Dresden, den man von etlichen Trainingsspielen her kenne, müsse man von Beginn an mit dem Schwung der zweiten Hälfte in Zwickau spielen, erklärt Julia Uhlemann. "Da haben wir viel besser gestanden und konnten so einfache Tore per Konter oder mit der zweiten Welle erzielen." Klappe das morgen ab 16 Uhr über 60 Minuten, habe man gegen den Vorjahresvierten durchaus eine Chance, so die Regisseurin des Rotation-Spiels. In der alten Saison unterlag Weißenborn nur einmal in eigener Halle - mit 23:25 aber ausgerechnet gegen den USV TU Dresden II. (sb)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...