Rotation muss auf drei Spielerinnen verzichten

Handball-Verbandsliga: Weißenborn empfängt heute den VfL Meißen

Weißenborn/Freiberg.

Die Chancen auf den Staffelsieg in der Verbandsliga, Staffel Ost, sind für die Handballerinnen des SV Rotation Weißenborn (2. Platz/30:6 Punkte) nur noch theoretischer Natur. Dennoch hat Trainerin Kornelia Kowalczyk die Marschroute ausgegeben, bis zum Saisonfinale alle Spiele zu gewinnen.

Heute hat Rotation zwar ab 16Uhr Heimrecht, doch einfach wird die Aufgabe gegen den VfL Meißen nicht. Zwar gewann Weißenborn das Hinspiel 24:17, doch das Team vom Elbestrand hat sich mit 24:12 Zählern auf Rang 3 gekämpft. Zudem ist die personelle Situation im Lager der Gastgeberinnen alles andere als rosig. So werden gegen Meißen Franziska Israel und Lisa Ebner fehlen. Doch ganz schwer hat es Spielmacherin Julia Uhlemann (Foto) erwischt. Eine MRT-Untersuchung hat in dieser Woche ergeben, dass ihr Knie gleich mehrere Schäden aufweist. "Sie wird auf lange Zeit ausfallen, für uns ist das menschlich und sportlich natürlich ein großer Verlust", sagt Kornelia Kowylczyk. Dennoch hält sie an ihrer Marschroute fest. "Zwar fehlen uns mehrere Spielerinnen, dennoch wollen wir die Punkte in Weißenborn behalten", sagte die Übungsleiterin.

Auch die Männer der HSG Freiberg II (3./26:10) müssen in der Verbandsliga, Staffel West, eine hohe Hürde überspringen. Sie laufen heute ab 17.15 Uhr beim Tabellenvierten SG LVB Leipzig II (25:9) auf. Zwar haben die Freiberger seit Wochen mit diversen Aufstellungssorgen zu kämpfen, schlugen aber dennoch am vergangenen Spieltag den Tabellenzweiten HC Glauchau Meerane II sicher. Mit diesem Schwung im Rücken sollte die "Zweite" der HSG in der Lage sein, auch aus Leipzig etwas Zählbares mit nach Hause zu bringen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...