Senioren unter Druck

Kegeln: Peniger Reserve braucht dringend Punkte

Penig.

Die meisten Kegler haben mit ihren Teams am Wochenende Pause, doch in der Bezirksklasse der Senioren kommt es sogar zu einem Derby. Hier treffen die zweiten Mannschaften des TSV Penig (7./2:12) und von Fortschritt Mittweida (3./8:6)aufeinander. Während die Peniger Reserve jeden Punkt für den Klassenerhalt braucht, können die Mittweidaer sich in der Spitzengruppe der Liga festsetzen.

Im Keglerverband Mittweida werden zudem die Einzelmeister in der Jugend ermittelt. Die Vorläufe für die Altersklassen U 14 und U 18 werden morgen ab 9 Uhr in Hainichen ausgetragen. Gemeldet haben 17 Starter aus fünf Vereinen, die meisten Starter stellt Fortschritt Mittweida. Die erzielten Punkte nehmen die Jugendlichen mit in den Endlauf am 18. Dezember in Rochlitz. (wfd)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...