Sommerpause für Freiberger Kicker schon wieder vorbei

Die Landesklasse-Fußballer des BSC sind in die Vorbereitung auf die neue Saison gestartet. Das Gros des Teams bleibt zusammen, dennoch sind einige Lücken zu schließen.

Freiberg.

Nach der Sommerpause haben es die Fußballer des BSC Freiberg zum Trainingsauftakt der neuen Saison ganz entspannt angehen lassen. Ein lockeres Spielchen und eine Mannschaftssitzung standen am Freitagabend auf dem Programm, als Spielertrainer Rico Thomas seine Schäfchen nach drei Wochen erstmals wieder um sich scharte. "Aber ab Montag geben wir richtig Gas", sagt der 28-Jährige, der seine erste komplette Saison als Coach des Landesklasse-Dritten angeht.

Zunächst stehen drei Trainingseinheiten auf dem Programm, denen sich am Freitag ein Kurztrainingslager anschließt. Bis Sonntag ziehen die BSC-Kicker ins Sporthotel Mönchenfrei. Zum Abschluss folgt der erste Test gegen den SV Leipzig-Thekla aus der Leipziger Stadtklasse. Insgesamt werden die Freiberger sechs Testspiele absolvieren. Weitere Gegner sind Sachsenligist VfL Pirna-Copitz sowie Fortuna Chemnitz, Ifa Chemnitz, Motor Marienberg und der VfB Annaberg (alle Landesklasse West). Am 18. August wartet die erste Hürde im Landespokal, eine Woche später wird es in der Landesklasse Mitte wieder ernst.

Dabei geht der Tabellendritte von 2017/18 mit dem Gros des Kaders der Vorsaison ins Rennen. Trainer Thomas, der sich im Urlaub vor allem bei der Arbeit im heimischen Garten entspannt hat, muss sich allerdings eine neue Nummer 1 suchen. Sowohl Sören Geiger (zu Sachsenliga-Aufsteiger SV Olbernhau) als auch Robin Fritzsche (Zuger SV) haben sich abgemeldet. Mit Christopher Hauswald (19) kommt ein junger Keeper vom Roßweiner SV nach Freiberg an die Seite von Torwartroutinier Martin Heydel. Der 33-Jährige hatte im Frühjahr ein starkes Comeback gefeiert, als sowohl Geiger als auch Fritzsche verletzt ausgefallen waren.

Zudem hat sich Jamal Hamoud abgemeldet. Der 27-jährige Marokkaner, der 2017 sein Debüt gab, sei noch auf Job- und Vereinssuche, sagt Maik Uhlig, der Geschäftsführer des BSC. Und auch er werde in er neuen Saison etwas kürzer treten, um sich auf seine anderen Aufgaben im Verein kümmern zu können, erklärt der 35-Jährige. Uhlig, der gerade eine Woche am Ostseestrand entspannt, ist in der Abteilung Fußball künftig für alle Großfeldmannschaften des BSC verantwortlich und trainiert zudem die B-Junioren.

Erstmals seit drei Jahren schicken die Freiberger dabei wieder eine A-Jugend ins Rennen, die von Ludwig Berndt und Maik Erler trainiert wird. Das Trainergespann der zweiten Mannschaft (Mittelsachsenliga) bilden Jens Hesse und Patrick Ramm, und der BSC hat künftig wieder eine dritte Männermannschaft im Spielbetrieb stehen. Das internationale Flüchtlingsteam, das Issam Jabbar seit 2016 geformt hat, wird 2018/19 als BSC Freiberg III in der neuformierten Kreisklasse des Fußballverbandes Mittelsachsen auf Torejagd gehen. Der gebürtige Tunesier spielte zudem in der Landesliga und -klasse für den BSC.

Sommerfahrplan BSC Testspiele - So., 15. 7., 14 Uhr: SV Leipzig-Thekla (H); Do., 19. 7. VfL Pirna-Copitz (A); Sa., 21. 7., 14 Uhr: VfB Fortuna Chemnitz (H); Sa., 28.7. VfB Annaberg (A); So., 5. 8., 15 Uhr: TSV Ifa Chemnitz (H); Sa., 11. 8., 15 Uhr: FSV Motor Marienberg (H)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...