Spielgemeinschaft will sich prompt revanchieren

Handball, Bezirkspokal: HSG Rochlitz/Geringswalde reist erneut zur HSG Freiberg III

Rochlitz/Mittweida.

Vor zwei Wochen haben die Handballer der HSG Rochlitz/Geringswalde das Bezirksklasse-Spiel bei der HSG Freiberg III knapp mit 31:32 verloren. Schon diesen Samstag haben sie die Chance auf Revanche in diesem mittelsächsischen Vergleich. In der 1. Runde des Bezirkspokals reist die Spielgemeinschaft erneut nach Freiberg. Die Rollen sind, wie im Ligaspiel, jedoch klar verteilt. Die dritte Freiberger Mannschaft führt die Bezirksklasse an, die HSG-Männer sind noch punktloses Schlusslicht.

In der Frauen-Bezirksklasse sind die Damen des TSV Fortschritt Mittweida (3.Platz/7:3 Punkte) wieder gefordert. Nach der ersten Saisonniederlage in der Vorwoche (19:21 beim HC Annaberg-Buchholz) treffen sie nun in heimischer Halle auf die zweite Mannschaft des Zwönitzer HSV (7./4:6). (rosd)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...