Spitzenteams einen Zähler abgetrotzt

Tischtennis-Landesliga: Teams der TTVG Oederan-Falkenau spielen jeweils remis

Oederan/Falkenau.

Die Tischtennisspieler der TTVG Oederan-Falkenau haben am letzten Spieltag der Saison in der Landesliga noch einmal für eine Überraschung gesorgt. Das Team um Mannschaftsleiter Michael Stapf trotzte dem Tabellenführer und Meister TTV Burgstädt II ein 8:8 ab und beendet die Saison mit 19:17 Zählern auf dem 6. Tabellenplatz.

Die Punkteteilung gegen den Staffelprimus wurde möglich, weil das Duo Falko Radecker/Jan Böcker das abschließende Doppel in vier Sätzen gewann. "Zum Abschluss konnten wir alle noch einmal unsere Leistung abrufen", lobte Teamchef Stapf, wenngleich der schon feststehende Staffelsieger nicht in Bestbesetzung angetreten war. Nach diesem Auftritt habe die Abschlussfeier noch mehr Spaß gemacht, so Stapf schmunzelnd. Mit dem erreichten Platz im Mittelfeld sei man sehr zufrieden, zumal die Leistungsdichte in der Staffel sehr groß war. "Für uns ist es definitiv ein Erfolg, mit einer positiven Bilanz aus der Saison zu gehen", sagte Stapf.

Dem Erfolg der Männer wollten die Damen der TTVG nicht nachstehen: Auch sie knöpften dem souveränen Tabellenführer zum Saison-Halali einen Zähler ab. Nach zwei Doppeln und zwölf Einzeln stand es gegen den TTC Neukirch 7:7. Das im Sommer neuformierte Team um Lena und Paula Uhlig aus Freiberg und die erfahrene Oederanerin Dagmar Hänel beendet die Saison in der Landesliga mit 21:15 Zählern auf Platz 4. Im Juni spielen die Mitglieder der Tischtennisgemeinschaft noch die Vereinsmeister aus. (kbe)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...