Sportbund ist weiter im Aufwind

KSB: 47.131 Mitglieder - Erster Großsportverein

Freiberg/Mittweida.

Mittelsachsens Sportler legen weiter zu: Zwar ging die Zahl der Sportvereine im Kreissportbund im Vergleich zum Vorjahr leicht zurück, aber die Zahl der Mitglieder sei weiter gewachsen, sagt Benjamin Kahlert (Foto), der Geschäftsführer des KSB Mittelsachsen. Mit insgesamt 47.131 Mitgliedern (2019: 46.632) wurden zu Beginn des Jahres fast 500 mehr registriert als im Vorjahr. "Der sächsische Trend konnte auch in Mittelsachsen fortgesetzt werden", freut sich Kahlert. Der KSB sei die einzige Bürgerorganisation in der Region, die seit Jahren kontinuierlich wachse, so der Geschäftsführer.

Dass die Zahl der Sportvereine von 403 auf 399 leicht sank, sei ebenfalls nicht überraschend, so Kahlert. Vor allem kleine Vereine haben es zunehmend schwer, sich zu behaupten. "Aber wir haben die Mitglieder meist in anderen Vereinen aufgefangen", sagt der KSB-Geschäftsführer. Mit dem ATSV Freiberg, der mittlerweile mehr als 1000 Mitglieder zählt, habe Mittelsachsen zudem auch den ersten Großsportverein.

Erfreulich sei auch der Zuwachs im Nachwuchsbereich, sagt Kahlert. Die Zahl der Kinder und Jugendlichen bis 18Jahre in den Sportvereinen der Region sei auf 15.512 gestiegen. Das sind genau 300 mehr als bei der Bestandserhebung zu Beginn des vergangenen Jahres. Aber der Kreissportbund ist auch etwas älter geworden: Dem allgemeinen Trend in der Gesellschaft folgend sei die Zahl der Sportler über 60 Jahre leicht auf 9148 gestiegen, 161 Mitglieder sind dabei älter als 85 Jahre.

Zudem freut sich Kahlert über eine Kooperation mit dem Kreisfeuerwehrverband. Beide Verbände sehen sich als gesellschaftlicher Faktor im ländlichen Raum und als Traditionswahrer. Bei gemeinsamen Bildungsangeboten für Ehrenamtliche gebe es die größten Schnittstellen der Zusammenarbeit, so der KSB-Funktionär. So ist für Juni eine erste gemeinsame Veranstaltung zum Thema "Stressbewältigung und Zeitmanagement im Ehrenamt" geplant. (sb)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.