SSV-Damen mit Volldampf

Die Keglerinnen des SSV 91 Brand-Erbisdorf sind zwar mit Verspätung, aber mit Volldampf in die neue Saison der Classic-Bundesliga gestartet. Nach zwei spielfreien Wochenenden bezwang das Team um Rica Ulbricht (Foto) am Sonntag Borussia Welzow mit 2611:2566 Kegeln und ordnete sich in der Tabelle auf Rang 2 hinter Riesa (4:2 Punkte) ein. "Ein sehr gutes Mannschaftsergebnis, doch die Partie war kein Selbstläufer", sagte Ulbricht. Die Brander Teamchefin sorgte mit 479 Holz im ersten Durchgang für das beste Ergebnis der Hausherrinnen. Nachdem Susann Augustin (396) aufgrund einiger Fehler beim Abräumen Boden einbüßte, trumpften Uta Baumgart (434) sowie Christina Reuter bei ihrem Bundesliga-Debüt (409) auf und sorgten für ein kleines Polster. Im Finaldurchgang spielten die Gäste zwar Tagesbestleistung (486). Katrin Heutehaus (451) und Maike Weinhold (442) behielten jedoch die Nerven sowie die Kontrolle über die Partie und brachten den erhofften Sieg sicher nach Hause. (uc)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...