Tirol zeigt sich äußerst torhungrig

Fußball-Erzgebirgsliga: Dittmannsdorf siegt 5:0

Dittmannsdorf.

Am 10. Spieltag der Fußball-Erzgebirgsliga hat sich der SV Tirol Dittmannsdorf/Witzschdorf beim VfB Annaberg besonders torhungrig gezeigt und 5:0 (2:0) gewonnen.

Dass der Sieg so deutlich ausfiel, überraschte selbst Steffen Richter. "In den ersten fünf Minuten hatten wir ein, zwei brenzlige Situationen zu überstehen. Danach waren wir klar überlegen", sagt der Tirol-Coach, der phasenweise einen Klassenunterschied ausmachte. Das schönste Tor erzielte Schmidtchen, als er aus 25 Metern volley ins Dreiangel traf. Ansonsten gab es viele sehenswerte Kombinationen. "Auch wenn es bei einem 5:0-Sieg komisch klingt", fügt Richter an: "Unser einziger Schwachpunkt war die Chancenverwertung." Nach dem siebten Saisonsieg untermauerte der SV Tirol mit 23 Punkten und 27:15 Toren den zweiten Tabellenplatz.

Eine Etage tiefer, in der Kreisliga, hat sich die SG Rotation Borstendorf zu Hause gegen den Tabellenachten SV Einheit Börnichen eine Nullnummer geleistet. Da zugleich der FV Blau-Weiß Königswalde seine Partie gewann, steht er nun mit 21 Punkten auf dem ersten Tabellenplatz, dahinter folgt Aufsteiger Borstendorf mit 20 Zählern. Deshalb dürfte aber bei der SG keiner in tiefe Trauer verfallen. Schließlich war Rotation mit dem Ziel in die Saison gestartet, als Neuling die Klasse zu halten. Die Leistungen werden scheinbar auch von den Zuschauern honoriert, denn das Spiel gegen Börnichen verfolgten 130 Fans auf dem Borstendorfer Sportplatz. "Unsere aktuelle Platzierung ist aller Ehren wert. Jetzt wollen wir weiter in Ruhe unsere Punkte sammeln", sagte Borstendorfs Trainer Olaf Schwulst. Am Sonntag kommt es in der Liga zum Gipfeltreffen. Dann muss die SG in Königswalde antreten. (anr/kbe)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...