TSV-Damen überraschen zu Hause

Tischtennis-Sachsenliga: Falkenau - Hohndorf 8:5

Falkenau.

Die Tischtennis-Damen des TSV Falkenau haben auch das erste Heimspiel der neuen Sachsenliga-Saison erfolgreich gestaltet. Mit 8:5 überraschten sie den Spitzenreiter aus Hohndorf in einem packenden Duell und bleiben mit 4:0 Punkten in der Spitzengruppe.

An Spannung mangelte es der Partie dabei wahrlich nicht. Nach den Doppeln stand es 1:1. Während Jitka Pierschel/Ute Fischer 3:0 gewinnen konnten, unterlag die neue Paarung Simone Röstel/Alexandra Uhlig ihren erfahrenen Gegnern 1:3. In den ersten beiden Einzeln waren Jitka Pierschel und Simone Röstel gefordert. Einer knappen 2:3-Niederlage von Pierschel ließ Röstel ein 3:1 gegen die Nummer 1 der Gäste folgen. Ute Fischer setzte sich knapp mit 3:2 durch, während Alexandra Uhlig 1:3 verlor.

Damit stand es 4:4, doch in der zweiten Einzelrunde zeigten die Falkenauerinnen nun ihr ganzes Können. Drei der vier Partien gingen an den TSV, und der 8:5-Sieg war perfekt. "Unglaublich, einfach genial", jubelte Ute Fischer. Sie war mit 3,5Zählern die fleißigste Punktesammlerin. "Vielleicht hat uns ja die neue Wettkampfbekleidung zusätzlich beflügelte", sagte Mannschaftsleiterin Jitka Pierschel, die 2,5 Punkte zum Sieg beisteuerte. In 14 Tagen wartet nun in Holzhausen die nächste Herausforderung. (simr)

Statistik TSV Falkenau: Pierschel (2,5), Röstel (2), Fischer (3,5), Uhlig

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...