Vorrunden-Aus für Duo

Fußball: Lunzenau und Königshain-Wiederau scheitern

Flöha.

Das Finale um den Fußball-Mittelsachsencup in zwei Wochen in Brand-Erbisdorf wird von lediglich einem Starter aus dem Altkreis Mittweida bereichert. Während sich der Kreisligist SV Geringswalde/ Schweikershain bereits für die Endrunde qualifiziert hatte, gelang dies der SV Fortschritt Lunzenau und der SSV Königshain-Wiederau nicht. Beide Mannschaften wurden am Samstag in ihrer Vorrundenstaffel nur Vierter beziehungsweise Fünfter und verpassten somit die Qualifikation für das finale Turnier.

Mittelsachsenklasse-Vertreter Lunzenau holte nur einen Sieg aus vier Spielen (2:1 gegen Königshain-Wiederau), das 1:1-Unentschieden gegen den Kleinwaltersdorfer SV half dem Team von Trainer Tommy Haeder nicht weiter. Die Herren von Königshain-Wiederau verloren gar alle ihre Partien. (rosd)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...