BC Erlbach im Kanter-Modus: Nach 8:0 nun 6:0

Fußball, Vogtlandklasse: Zwei Obervogtländer an der Tabellenspitze - Adorf schiebt sich mit 3:0-Erfolg in Reichenbach nach vorn.

Reichenbacher FC II - VFC Adorf 0:3 (0:1). Beide bleiben im Trend. Für den RFC war es saisonübergreifend die fünfte Niederlage, während der VFC in dieser Zeit ungeschlagen blieb. Am Sieg der Gäste gab es nie einen Zweifel, da sie bissiger, zweikampfstärker und ballsicherer waren. Das Spiel des RFC krankte im Aufbau. Waren die Hausherren zur Halbzeit mit dem 0:1 noch gut bedient, gerieten sie danach endgültig auf die Verliererstraße. Am Ende spiegelte das 0:3 den Spielverlauf wider. Für den RFC hat damit wohl schon der Abstiegskampf begonnen.

Tore: 0:1 Schneider (27.), 0:2 Herrmann (48.), 0:3 Kaiser (76.); SR: Zorn (Markneukirchen); Zuschauer: 30

VfL Reumtengrün - BC Erlbach 0:6 (0:3). Erlbach zeigte sich nach dem 8:0 zum Saisonstart gegen Coschütz erneut in Torlaune. Ob bei Reumtengrün das Fehlen mehrere Stammkräfte schuld an der klaren Niederlage war, bleibt offen. Fakt ist hingegen, dass Wild einen Sahnetag erwischte und die Gäste mit seinem Hattrick innerhalb einer Viertelstunde vor der Pause auf die Siegerstraße schoss. Reumtengrün hielt kämpferisch dagegen und hatte Chancen für ein, zwei Tore. Individuelle Fehler beim VfL waren jedoch maßgeblich, dass Erlbach zu leicht zu Toren kam. (ueb)

Tore:0:1/0:2/0:3 Wild (23./28./43.), 0:4 Lehnhard (50./Foulelfmeter), 0:5 Schaarschmidt (60.), 0:6 Stark (80.). SR: Kaiser (Plauen Nord). Zuschauer: 80.

Stahlbau Plauen - Merkur Oelsnitz II 1:1 (0:0). Die Plauener kommen in der neuen Saison noch nicht so richtig in die Gänge. Im Duell mit dem Aufsteiger aus Oelsnitz brachte Bär seine Elf zwar in der Schlussphase in Führung. Die Gäste schlugen aber kurz vor dem Abpfiff durch Rödel zurück und konnten damit ihren Platz in der oberen Tabellenhälfte behaupten.

Tore: 1:0 Bär (79.), 1:1 Rödel (86.). SR: Strobel (Adorf). Zuschauer: 22.

SpVgg Grünbach-Falkenstein - SpVgg Heinsdorfergrund 1:1 (0:1). In der ersten Halbzeit war der Gastgeber zu passiv und rannte dem Rückstand hinterher. Nach der Pause waren die Hausherren aktiver und gefährlicher. Einwechsler Dick stach als Joker.

Tore: 0:1 Schneider (14.), 1:1 Dick (74.); SR: Limmer (Weischlitz); Zuschauer: 35

SV Coschütz - SG Kürbitz 4:1 (2:1). Das Ergebnis täuscht, denn im Aufsteigertreffen wurde Kürbitz unter Wert geschlagen. Oertel im Tor, vorn Vollstrecker Petzold - das waren die Sieggaranten der Coschützer, die sich damit für die 0:8-Auftaktschlappe in Erlbach rehabilitierten. Die Gäste zeigten sich am Ball über weite Strecken gefälliger, sündigten aber mit ihren Gelegenheiten.

Tore: 1:0, 2:0 Petzold (19., 20.), 2:1 Menza (28.), 3:1, 4:1 Petzold (78., 83.); SR: Roth (Oelsnitz); Zuschauer: 80.

Concordia Plauen - SG Jößnitz 2:2 (2:1). In der Neuauflage des Kreispokalspiels vor 14 Tagen begann Jößnitz druckvoller. Concordia wehrte jedoch die ersten Angriffe ab und ging mit einem schönen Spielzeug selbst in Führung und erhöhte kurz vor der Pause auf 2:0. Nach der Pause dominierte Concordia und vergab mehrere Chancen. Wie in der Vorwoche gegen Adorf wurde Plauen dafür bitter bestraft. (glü)

Tore: 1:0 Wittig (17.), 2:0 M. Müller (43.), 2:1/2:2 Schröter (45./88.). SR: Franda (Treuen). Zuschauer: 100.

FSV Bau Weischlitz - SpVgg Neumark 2:2 (1:1). Beide Teams werden mit dem Remis leben können. Zunächst besaßen die Gästeaktionen den torgefährlicheren Zuschnitt, im Schlussabschnitt aber konnten die Neumarker zufrieden sein, einen Punkt entführt zu haben. (khe)

Tore:0:1 Neumann (2.), 1:1 Oertel (8.), 1:2 T. Sommer (54.), 2:2 Oertel (67.). SR: Weidlich (Falkenstein). Zuschauer: 78.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...