Motorsport - Drei Vogtländer auf dem Treppchen

Plauen/Mühltroff.

Beim Zschopauer Bergrennen, dem 1. Lauf zum ADMV-Classic-Cup, hat Ronny Opitz aus Foschenroda auf einer Eigenbaumaschine auf Basis einer MZ den Lauf der Rennmaschinenklasse bis 175 Kubikzentimeter gewonnen. In der Sportmaschinenklasse ohne Hubraumbegrenzung landete der Plauener Yamaha-Pilot Andreas Ring auf dem dritten Platz. Stefan Pohl, ebenfalls aus Plauen, der in der Tourenwagenklasse mit einem 1300-er Lada unterwegs war, erreichte dort einen Silberrang. Als Vierter rundete Frank Werner aus Mühltroff auf einem VW-1300 die gute Bilanz der Vogtländer in Zschopau ab. (sfrl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...