Mühltroff kassiert ein halbes Dutzend

In der Fußball-Landesklasse kam Aufsteiger VfB Mühltroff gegen Germania Chemnitz 1:6 (1:3) unter die Räder. Gespielt wurde diesmal in Plauen.

Plauen.

Der VfB Mühltroff kann in der Fußball-Landesklasse nicht mehr punkten, verlor zum dritten mal in Folge und hat auf Platz 14 fünf Zähler Rückstand zu einem Nichtabstiegsplatz. Im "Heimspiel" auf dem Kunstrasen im Plauener Vogtlandstadion musste der VfB gegen den neuen Dritten Germania Chemnitz sechs Gegentore hinnehmen. Nur Fortak konnte zwischenzeitlich zum 1:1 ausgleichen. Dabei schob er einen von Grünler an den Pfosten geschossenen Ball ins Netz.

Praktisch mit dem Anstoß hatten die Chemnitzer per Elfmeter ihren Führungstreffer erzielt. Ausgangspunkt für den Elfmeterpfiff war ein Zweikampf, über dessen Beurteilung man geteilter Meinung sein konnte. Herbig verwandelte. Danach war es wie so oft: Kampfgeist und Einsatz bei den Mühltroffern stimmten, aber die Cleverness fehlte. Der VfB spielte auch rein optisch gut mit, Chancen wurden erarbeitet, doch die Treffer erzielte der Gegner. Oftmals kamen Fehler in der engeren Abwehr hinzu wie bei den beiden weiteren Gegentoren in der ersten Halbzeit durch Keussen und Künzelmann.

Mit Klose für Illing und einen nun offensiver als in Halbzeit 1 auftretenden Jakob Pieles versuchten die Gastgeber, nach dem Seitenwechsel noch das Blatt zu wenden. Zwei Kopfballchancen zu einem zweiten Tor gab es, doch die Latte und ein Chemnitzer auf der Torlinie verhinderten dies. Anders die Gäste: Wie aus dem Nichts, als der Aufsteiger aus Mühltroff auf das Gästetor drängte, trafen die Chemnitzer nach einer Stunde durch Keussen zum vierten Mal, in der Schlussphase noch zweimal durch Herbig und Schwenke.

Statistik Mühltroff: Pasold, Zimmermann, Fortak, Illing (46. Klose), Ottiger, Schmeißer, Jakob Pieles, Moeller (70. Krahmer), Grünler (70. Akbakay), Filev, Graewe. Tore: 0:1 Herbig (2.), 1:1 Fortak (21.), 1:2 Keussen (25.), 1:3 Künzelmann (45.), 1:4 Keussen (59.), 1:5 Herbig (86.), 1:6 Schwenke (90.). SR: Bartsch (Zwickau). Zuschauer: 52

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...