Nach Silber jetzt Bronze

Deutsche Meisterschaft: Leubnitzerin Dritte in Rostock

Rostock.

Gina Spranger vom Boxteam Oelsnitz hat bei den Deutschen Meisterschaften der Frauen und des weiblichen Nachwuchses in Rostock die Bronzemedaille erkämpft. Im Feld der sechs Teilnehmerinnen in der 60-Kilogramm-Klasse war der Vogtländerin das Glück hold. Mit einem Freilos zog sie ohne Kampf ins Halbfinale und hatte damit Bronze bereits sicher. Im Halbfinale hatte Gina es dann mit der Titelverteidigerin Anne-Marie Retzer aus Bayern zu tun. In den Runden 1 und 2 befand sich die aus Leubnitz stammende 19-jährige Studentin ständig im Angriff, sodass kaum größere Leistungsunterschiede zu verzeichnen waren. In der Schlussrunde musste die von Bundestrainer René Benirschke (Chemnitz) betreute Vogtländerin der mit vier Wochen zu kurzen und durch Verletzung sowie Krankheit beeinträchtigten Vorbereitung jedoch Tribut zollen. Schließlich fehlten ihr Ausdauer und Kraft, sodass dieser letzte Abschnitt klar an die spätere Meisterin ging. Im vergangenen Jahr hatte Gina Spranger bei ihren ersten deutschen Meisterschaften in Cottbus Silber geholt. (frsu)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...