Not-Team geht die Kraft aus

Handballwölfe verlieren zum Saisonauftakt 31:37

Rodewisch.

Gegen den Vorjahressiebenten BSV Limbach-Oberfrohna haben die Rodewischer Handballwölfe das erste Spiel der neuen Saison in der 1. Bezirksklasse 31:37 (15:18) verloren. Die kritische Personalsituation hatte sich bei den Wölfen nach dem Pokalspiel nochmals verschärft. Neben den ohnehin fehlenden Lösel, Groß, Maslo, Ludwig und Kretzschmar meldeten sich auch Kämpfer und Lippold verletzt ab. Damit fehlten Stammtorwart und Abwehrchef. So mussten Spieler der zweiten Mannschaft mit schon einer Partie in den Beinen aushelfen. Trotz dieser Widrigkeiten erwischten die Hausherren einen guten Start, sie lagen schnell 4:2 vorn. Ausgerechnet eine vergebene Konterchance bei diesem Stand baute den Gegner auf. Fortan riss er das Spiel an sich und zwang Rodewisch beim Stand von 6:11 in der 14. Minute zur Auszeit. Mit einer Umstellung fanden die Wölfe zur Leistung der Anfangsphase zurück. Beim 11:12 waren sie wieder in Reichweite. Ein schwaches Abwehrverhalten in Überzahl ließ das Spiel wieder kippen. In der zweite Hälfte robbte sich Rodewisch an den Gegner heran und glich beim 25:25 (44.) aus. Ab dem 26:26 häuften sich aber wieder die Fehler, die Kräfte schwanden. Die Gäste nutzten das, um mit schnellem Umkehrspiel die Tore zum 31:37-Endstand zu erzielen. (sebt)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...