Tirpersdorf gelingt erstmals kein Treffer

Nun ist es doch passiert: Fußball-Kreisligist Schöneck hat in Bergen seine erst Saisonniederlage bezogen. Taltitz spendierte in der 1. Kreisklasse Ruppertsgrün II den ersten Punkt.

Oelsnitz/Klingenthal.

Auch die schönste Serie geht einmal zu Ende: Der VfB Schöneck verlor am Sonntag zum ersten Mal in diesem Spieljahr. 0:1 hieß es für den Tabellenführer der Staffel 1 der Fußball-Kreisliga in Bergen. Die Schönecker Startrekordserie von neun Siegen in Folge geht aber in die Annalen ein. Der Vorsprung auf Verfolger Wildenau beträgt aber immer noch vier Punkte. Ob der weiter schmilzt, wird sich am Sonntag zeigen. Dann empfängt Schöneck die Wildenauer. Das Selbstvertrauen der Bergener war nach der 0:1-Derbypleite in Trieb und nur einem Punkt aus den jüngsten vier Runden stark angekratzt, aber eben nicht lädiert. Schöneck bekam das zu spüren. Gegen den Überflieger warf Bergen alles in die Waagschale und durfte am Ende nach dem goldenen Treffer von Höfer jubeln.

Wildenau wies nach torloser erster Halbzeit den TSV Trieb im Spitzenspiel noch 4:0 in die Schranken. Tirpersdorf blieb bei der 0:2-Niederlage in Morgenröthe-Rautenkranz erstmals ohne Treffer. Blieb Rebesgrün in den ersten sechs Runden ungeschlagen, so kassierte man nun zu Hause gegen Rodewisch II mit 0:2 bereits die dritte Niederlage in Folge. Nach drei Pleiten auf eigenem Platz konnte Ellefeld das Duell mit Klingenthal 2:0 für sich entscheiden. Einen Befreiungsschlag verpasste Netzschkau, das sich gegen den Vorletzten Brunn mit einem 1:1 begnügen musste und damit schon acht Spieltage auf einen Sieg wartet.

Gehen beim SV Muldenhammer die Lichter aus? In den zurückliegenden Wochen trat die Mannschaft immer in Unterzahl an, kassierte deftige Pleiten. Nun reichte das Personal erstmals nicht mehr aus. Die Partie beim VfB Auerbach III musste abgesagt werden. "Die Lage könnte nicht schlechter sein. Nach den Abgängen im Sommer war unser Aufgebot von der Anzahl her schon recht bescheiden. Dazu gesellten sich noch einige Verletzte und Spieler, die aus anderen Gründen fehlten, und schon war das Dilemma perfekt. Unser Spielertrainer Lee Linewski appellierte ans Durchhalten, doch hat er sich zuletzt selbst eine Verletzung zugezogen. In der kommenden Woche wollen wir uns zusammensetzen und über die weitere Zukunft beraten. Im Moment sieht es aber düster aus. Da machen wir uns nicht vor", sagt Muldenhammers Präsident Andreas Schreiter zur aktuellen Lage. Selbst einen Rückzug schließt er nicht aus.

Der VfB Plauen Nord hat das Spitzenspiel der Kreisliga-Staffel 2 gegen Lok Plauen 2:1 gewonnen und die Tabellenführung übernommen. Er profitierte von der 1:2-Niederlage von des 1. FC Ranch Plauen bei Syrau II, der damit den möglichen Sprung auf Platz 1 verpasste. Es war die erste Auswärtsniederlage der Rancher in dieser Saison. Zu allem Überfluss verloren sie nach Abpfiff auch noch Torjäger Luckner, der sich mit dem Schiedsrichter angelegt hatte. Der Leubnitzer SV hat sich mit seinem 4:0-Sieg in Ruppertsgrün auf Platz 3 geschoben. Birkner traf dreifach und setzte sich in der Torjägerliste mit 13 Treffern in zehn Partien ab. Mit dem 4:1 über Schlusslicht Lauterbach hat Straßberg zurück in die Erfolgsspur gefunden. Aufsteiger Bad Brambach trennte sich von Elsterberg 1:1. Mit dem gleichen Ergebnis endete das Kellerduell zwischen Post Plauen und Pausa. Luft im Abstiegskampf hat sich Erlbach II verschafft. Der Elfte gewann das Derby bei Wernitzgrün/Markneukirchen 5:2.

In der Staffel 2 der 1. Kreisklasse zeigte sich Tabellenführer SpuBC Plauen von der ersten Saisonniederlage erholt und gewann auch des Dreierpacks von Zaretzky 5:1 gegen Burgstein. Der VfB Großfriesen ist zurück auf dem zweiten Platz. In Zobes siegte er 6:0. Die Großfriesener profitierten von der 0:1-Niederlage der SG Pfaffengrün beim SV Bobenneukirchen, der nach schwachen Saisonstart inzwischen auf Rang 7 geklettert ist. Hinter dem Spitzentrio bleibt das Verfolgerduell unverändert. Während sich Eichigt/ Triebel beim 3:1 in Bad Elster keine Blöße gab, kam Plauen Nord II gegen Theuma nur zu einem 1:1 und Taltitz gewährte dem Schlusslicht Ruppertsgrün II beim 2:2 seinen ersten Punkt.


Statistik

Kreisliga Staffel 1 Ellefeld - Klingenthal 2:0 (1:0). Tore: 1:0, 2:0 Schubert (9., 79.); SR: Gehring (Rempesgrün); Zuschauer: 40. Rebesgrün - Rodewisch II 0:2 (0:0). Tore: 0:1, 0:2 Stolpmann (63., 71.); SR: Poller (VfB Auerbach); Zuschauer: 65. Netzschkau - Brunn 1:1 (0:0). Tore: 0:1 Stöhr (82.), 1:1 Meinzl (85. Elfmeter); gelb-rote Karte: Krauß (Netzschkau, 76.); SR: Moch (Weißensand); Zuschauer: 45. Morgenröthe-Rautenkranz - Tirpersdorf 2:0 (1:0). Tore: 1:0, 2:0 Kain (38., 46.); SR: Hoyer (Werda); Zuschauer: 40. Wildenau - Trieb 4:0 (0:0). Tore: 1:0 Treibl (66.), 2:0 Reinhardt (68.), 3:0 Leder (88.), 4:0 Treibl (90.); SR: Polster (Lengenfeld); Zus.: 85. Bergen - Schöneck 1:0 (0:0). Tor: 1:0 Höfer (50.); SR: L. Gutjahr (VfB Auerbach); Zus.: 45.

Kreisliga Staffel 2 Syrau II - Ranch Plauen 2:1 (0:0). Tore: 1:0 J. Dettloff (71.), 2:0 Köttnitz (76.), 2:1 Sadzewicz (90.); rote Karte: Luckner (Ranch Plauen/90.); SR: Weidlich (Fortuna Plauen); Zuschauer: 42. Post Plauen - Pausa 1:1 (0:1). Tore: 0:1 Hempel (30.), 1:1 S. Müller (73.); SR: Richter (Rotschau); Zuschauer: 45.seam Straßberg - Lauterbach 4:1 (2:0). Tore: 1:0 Fraas (33.), 2:0 Schwarze (34.), 3:0 Gruhl (61.), 4:0 Kleber (64.), 4:1 Espig (90.); Zus.: 25.gto Ruppertsgrün - Leubnitz 0:4 (0:2). Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Birkner (2., 40., 83.), 0:4 Kunze (85.); gelb-rote Karte: Fritsche (Ruppertsgrün/ 85.); SR: Bauer (Concordia Plauen); Zus.: 30. Plauen Nord - Lok Plauen 2:1 (0:0). Tore: 0:1 Naponiello (48.), 1:1, 2:1 Nguyen (53., 73.); SR: R. Gutjahr (Lengenfeld); Zuschauer: 85. Bad Brambach - Elsterberg 1:1 (0:0). Tore: 0:1 Lehmann (75.), 1:1 Heise (89.); SR: Thoß (Adorf); Zuschauer: 40. Wernitzgrün/Markneukirchen - Erlbach II 2:5 (1:0). Tore: 1:0 Grzeski (28.), 1:1 Teschauer (47.), 1:2 Opel (52.), 1:3 Pleschke (61.), 1:4 Opel (68.), 1:5 Danis (73.), 2:5 Grzeski (79.); SR: J.Kaiser (Morgenröthe-Rautenkranz); Zuschauer: 110.pahe

1. Kreisklasse Staffel 1 Netzschkau II - VFC Reichenbach 2:1 (0:0). Tore: 1:0 Slomma (59.), 1:1 F. Schneider (63. Elfmeter), 2:1 M. Schneider (75./Elfmeter), SR: Karwarth (Ruppertsgrün), Zuschauer: 20. Treuen II - Dorfstadt 1:0 (1:0). Tor: 1:0 Degenkolb (20.); SR: Wirth (Reichenbacher FC); Zuschauer: 35. Eintracht Auerbach - Reuth/RFC 2:2 (1:1). Tore: 0:1 S. Köpp (14.), 1:1, 2:1 Gutjahr (41., 70.), 2:2 S. Köpp (80.); SR: Schädlich (Rodewisch); Zuschauer: 25. Weißensand - Grünbach-Falkenstein II 3:3 (2:1). Tore: 1:0 Behlau (9.), 1:1 Seifert (12.), 2:1 Behlau (34.), 3:1 König (52.), 3:2 Schmidt (60.), 3:3 Wollermann (90.); SR: Niemand (Coschütz), Zuschauer: 40. Rempesgrün - Limbach 8:1 (3:1). Tore: 1:0 Ryssel (23.), 1:1 Dendorfer (28.), 2:1 Hahn (31.), 3:1 Meissner (44.), 4:1 Honscha (60.), 5:1, 6:1 Fickert (67., 70.), 7:1, 8:1 Hoereth (75., 80.); SR: Jähn (Morgenröthe-Rautenkranz); Zus.: 55.

1. Kreisklasse Staffel 2 Ruppertsgrün II - Taltitz 2:2 (1:2). Tore: 1:0 Hofmann (14.), 1:1, 1:2 Mathias Hendel (30., 37.), 2:2 Brendel (59.); SR: Söll (Mühltroff); Zuschauer: 20. Plauen Nord II - Theuma 1:1 (0:0). Tore: 1:0 Grimm (48.), 1:1 El Molla (72.); SR: Ott (Wacker Plauen), Zuschauer: 20. Bobenneukirchen - Pfaffengrün 1:0 (1:0). Tor: 1:0 Neubert (14.); SR: Sörgel (Theuma); Zuschauer: 25. Bad Elster - Eichigt/Triebel 1:3 (0:3). Tore: 0:1 Haueiß (5. Elfmeter), 0:2, 0:3 Schetelich (6., 38.), 1:3 Schiller (46.); SR: Brandt (Klingenthal); Zuschauer: 20. Zobes - Großfriesen 0:6 (0:0). Tore: 0:1 Keil (54.), 0:2 Rösler (63.), 0:3 Keil (67.), 0:4 Ludwig (70./Elfmeter), 0:5 Keil (88.), 0:6 Rösler (90.); gelb-rote Karte: Grellmann (Zobes, 86.); SR: U. David (Kottengrün); Zuschauer: 55. SpuBC Plauen - Burgstein 5:1 (4:0). Tore: 1:0, 2:0 Zaretzky (4., 6.), 3:0 Pöß (13.), 4:0 Mladin (33.), 5:0 Zaretzky (64.), 5:1 Rudert (85./Elfmeter); SR: Reinhold (Reichenbacher FC); Zuschauer: 35.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...