VFC-Abgang landet bei Lok Leipzig

Plauen.

Der Fußball-Regionalligist 1. FC Lok Leipzig hat jetzt Edvardas Lucenka als Zugang vorgestellt. Der 23-jährige Litauer gehörte seit 2015 dem Oberligateam des VFC Plauen an, hatte aber im Sommer eine Vertragsverlängerung abgelehnt. Er war aus der Jugend des Chemnitzer FC nach Plauen gekommen hatte in 78 Oberligabegegnungen das Trikot des VFC getragen. In denen schoss der Mittelfeldspieler vier Tore. (pj)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.