VSC-Starter bleiben ohne Topresultate

Klingenthal.

Der zwölfte Platz von Martin Hahn am ersten Wettkampftag ist beim Continentalcup der Nordisch Kombinierten im österreichischen Eisenerz das beste Resultat für den VSC Klingenthal geblieben. Während der 23-Jährige damit drittbester Deutscher war und an seine zwei zehnten Plätze vom Heimspiel eine Woche zuvor anknüpfen konnte, sprang für ihn am Sonntag nur Platz 27 heraus. Beim zweiten Rennen am Samstag war er disqualifiziert worden. Tim Kopp schaffte es als zweiter Klingenthaler Starter in Eisenerz nicht in die Punkteränge. Er erreichte seine beste Platzierung am dritten Tag mit Rang 34. Bei den Frauen lief es für die in Klingenthal trainierende Jenny Nowak (SC Sohland) mit den Plätzen 17 und 25 in Eisenerz ebenfalls nicht rund. Die gesundheitlich etwas angeschlagene Deutsche Meisterin wird nach einer kurzen Trainingspause am Donnerstag in die Vorbereitung auf die Junioren-WM einsteigen. (tyg)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.