Chemnitz: Polizei stellt drei mutmaßliche Schläger

Chemnitz. Die Polizei hat am Samstagmorgen in Chemnitz drei mutmaßliche Schläger gestellt. Das Trio steht im Verdacht, zwei Tunesier an der Brückenstraße in Höhe des Terminals 3 zunächst beschimpft und verfolgt und schließlich einen von ihnen in einem Imbiss verprügelt und verletzt zu haben. Auch ein türkische Imbisswirt wurde verletzt, wie die Polizei am Sonntag weiter mitteilte.

Die zwei Tunesier suchten den Angaben zufolge Schutz in dem Imbiss in der Brückenstraße und versuchten, die Tür zu versperren. Allerdings gelang es den teilweise maskierten Verfolgern, sich Einlass zu verschaffen und auf einen der beiden einzuschlagen. Der Ladenbesitzer, der dazwischen ging, wurde ebenfalls angegriffen und verletzt. Zeugen des Geschehens alarmierten die Polizei. Die konnte die drei mutmaßlichen Angreifer festnehmen. Einer von ihnen hatte ebenfalls Verletzungen davon getragen. Bei der Auseinandersetzung war außerdem am Inventar des Ladens Schaden entstanden, auch die Kleidung eines der Opfer wurde beschädigt.

Den Angaben zufolge hatten mindestens zwei der mutmaßlichen Schläger Alkohol im Blut, der dritte verweigerte den freiwilligen Alkoholtest. Nach den ersten polizeilichen Maßnahmen wurden die drei Tatverdächtigen entlassen. Die Ermittlungen dauern an. (fp)

 

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
5Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 2
    1
    Nikalx
    17.01.2016

    Ob es ein Vorspiel gab wissen wir nicht? Ob es Provokationen gab wissen wir nicht? Keine voreiligen Schlüsse bei involvierten Nordafrikanern.

  • 0
    1
    gelöschter Nutzer
    17.01.2016

    @117er: ... und die zu den Gewaltexzessen in Oschersleben?

  • 0
    2
    geiluc
    17.01.2016

    denken sollte nan solchen überlassen ,die es können...

  • 1
    0
    norbertfiedler70
    17.01.2016

    Deutschland ist verrückt geworden. Hier werden auf offener Straße Menschen verprügelt. In Oschersleben nutzt man dafür schon Eistenstangen und Baseballschläger. So ist das nicht mehr mein Land.

  • 7
    8
    117er
    17.01.2016

    Kleiner Denkanstoß:
    Wo bleibt die Empörung und die Spontandemonstration der besorgten Bürger gegen diese Gewalt auf offener Straße?



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...