Annaberg-Buchholz: Kein Sprengsatz nach Bombendrohung gegen Großmarkt gefunden

Annaberg-Buchholz. Nach der Bombendrohung gegen einen Großhandel im Gewerbering ist am Montag kein verdächtiger Sprengsatz in dem Geschäft entdeckt worden. Von der Evakuierung des Marktes waren 20 Mitarbeiter und Kunden betroffen. Drei Sprengstoffspürhunde kamen am Nachmittag zum Einsatz, um das etwa 1600 Quadratmeter große Gebäude abzusuchen. Gegen 14 Uhr konnte Entwarnung gegeben werden. Der Markt wurde wieder geöffnet. Derweil laufen Ermittlungen wegen des Verdachts der Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten. (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
 Artikel versenden
Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...