Werbung/Ads
Menü

Themen:

Immer bei ihren Auftritten in diesem Jahr dabei: Spendenboxen für Ewen. Das Foto entstand im Stollberger Bürgergarten.

Foto: Jens Uhlig

Menschen 2017: Diese 17 Erzgebirger setzten Zeichen

Mundartmoderatorin Marianne Martin lebt Nächstenliebe. Sie und die anderen in diesem Beitrag stehen stellvertretend für all jene, die im zu Ende gehenden Jahr in der Region Besonderes geleistet haben.

Von Viola Gerhard
erschienen am 29.12.2017

Thalheim. Wer über Erzgebirger schreiben will, die mit ihrem Handeln Zeichen setzen, kommt an Marianne Martin nicht vorbei. Denn die Mundartmoderatorin aus Thalheim lebt Nächstenliebe: Den Großteil ihrer Gagen für Bühnen- und Fernsehauftritte investiert die Christin in Projekte für kranke und behinderte Kinder. Darüber hinaus setzt die 82-Jährige ihre Bekanntheit ganz bewusst ein, um Spenden für ihre Schützlinge einzuwerben.

Als sie Anfang dieses Monats für ihre MDR-Weihnachtssendung "So klingt's bei uns im Arzgebirg" drehte, verteilte sie unter den Fernsehleuten ebenso die Bankdaten für ihr Spendenkonto, wie sie diese bereits bei der Weihnachtsgala in Annaberg, Schwarzenberg und Stollberg unter die Zuschauer brachte.

Selbst ihren Auftritt in der Talkshow "Riverboat" vor wenigen Tagen nutzte sie , um auf den kleinen schwerstbehinderten Ewen aus Oelsnitz aufmerksam zu machen und um Spenden zu bitten. Seit sie Anfang des Jahres vom Schicksal des Vierjährigen erfuhr, setzt sie alles daran, ihm die Fortsetzung einer speziellen Therapie zu finanzieren, deren Kosten die Krankenkasse nicht trägt. Zwei Aufenthalte hat sie ihm mit ihren Spendenaktionen schon ermöglicht. Aber die Behandlung, die erste Erfolge bringt, soll weitergehen. "Es wäre schön, ich könnte ihn zum Laufen bringen." Fast den gleichen Satz sagte sie schon einmal - vor sechs Jahren. Damals ging es um die spastisch gelähmte Selina aus Thalheim, deren Familie sie ebenfalls jahrelang unterstütze. Die ersten Schritte ist das Mädchen inzwischen gegangen.

Auch für die beiden schwerstbehinderten Zwillinge Stella und Fanny aus Ehrenfriedersdorf setzt sich Martin ein. Dass sie seit 2004 zudem Kuratoriumsmitglied im Elternverein krebskranker Kinder ist, erwähnt sie nur am Rande.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 22.01.2018
Florian Schuh
Wie werde Medientechnologe/in Druck?

Berlin (dpa/tmn) - Papier einlegen, das kleine Symbol anklicken, fertig. Drucken kann ja eigentlich jeder - oder? Doch zwischen ein paar Blatt Papier und ganzen Büchern gibt es einen himmelweiten Unterschied. Und hier kommt der Ausbildungsberuf Medientechnologe Druck ins Spiel. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 19.01.2018
David Rötzschke
Abgehobene Dächer, belockierte Straßen: Aufräumen nach "Friederike"

In Sachsen hat Orkantief "Friederike" zahlreiche Schäden hinterlassen. Bäume kippten um, Dächer wurden abgedeckt und zahlreiche Haushalte saßen im Dunkeln. ... Galerie anschauen

 
  • 19.01.2018
Oliver Berg
Orkan «Friederike» lässt halbe Milliarde Euro Schaden zurück

Berlin (dpa) - Der verheerende Orkan «Friederike» hat in Deutschland Schäden von einer halbe Milliarde Euro angerichtet. Das geht aus ersten Schätzungen des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hervor. Der GVD hat dabei die versicherten Schäden zusammengerechnet. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 19.01.2018
Lutz Sternstein
Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Köln (dpa/tmn) - Menschen brauchen Licht zum Leben. Es liefert ihnen Energie. Kein Wunder, dass Licht auch auf der Internationalen Möbelmesse (Publikumstage: 19. bis 21. Januar) eine besondere Rolle spielt. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Marienberg
Mo

3 °C
Di

3 °C
Mi

6 °C
Do

6 °C
Fr

4 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Marienberg und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in Marienberg

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Unser Onlineshop wird 1 Jahr und alle Märkte feiern mit - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09496 Marienberg
Töpferstraße 17
Telefon: 03735 9165-0
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr
Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook

Die "Freie Presse" Erzgebirge ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus den "Freie Presse"-Lokalredakionen Annaberg-Buchholz, Aue, Schwarzenberg, Stollberg, Marienberg und Zschopau und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm