Werbung/Ads
Menü

Themen:



Foto: Falk Bernhardt

Spraydosen offenbar Auslöser für Brand

erschienen am 09.10.2017

Mittweida. Die Polizei ermittelt jetzt im Fall des am vergangenen Freitagabend in einer Wohnung eines Apartment-Komplexes in Mittweida ausgebrochenen Feuers wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung gegen einen Bewohner. Das hat am Montag Polizeisprecher Andrzej Rydzik auf Nachfrage der "Freien Presse" erklärt.

Seinen Angaben zufolge sind in einem Zimmer der vom Brand betroffenen Wohnung Spraydosen als Auslöser des Feuers durch Brandursachenermittler der Chemnitzer Kriminalpolizei ausgemacht worden. Wie es genau zu dem Brand gekommen ist, sagte der Sprecher nicht und verwies auf die noch laufenden Ermittlungen.

Die vom Brand betroffenen Bewohner des Wohnkomplexes an der Feldstraße/Ecke Bahnhofstraße, der im Volksmund als "Alcatraz" bekannt ist, haben derweil offenbar auf Eigeninitiative vorübergehend Ausweichquartiere gefunden, während ein Teil einer Etage des Hauses vorübergehend nach dem Einsatz von Feuerwehr und Polizei gesperrt wurde. Zumindest musste die Stadtverwaltung nur für einen Bewohner eine andere Unterkunft in einer Pension in Mittweida vermitteln. Das bestätigte der Beigeordnete der Stadt Holger Müller. "Die anderen Betroffenen hatten sich bereits selbst um Ausweichquartiere gekümmert", sagte Müller am Montag, der am Freitagabend selbst vor Ort war. Der Bewohner des vom Feuer zerstörten Apartments selbst sei am Freitagabend nicht anwesend gewesen.

Die am Freitag gegen 18.45 Uhr alarmierte Feuerwehr hatte den Brand laut Wehrleiter René Schröter schnell unter Kontrolle bringen können. Dennoch dauerte der Einsatz bis etwa 22 Uhr. So mussten Wohnungen teils belüftet werden, in denen Rauchgase hinein gezogen waren und aus einem Hausanschlussraum unter der vom Feuer betroffenen Wohnung musste Löschwasser aufgesaugt werden, so Schröter. (jl)

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 21.10.2017
Falk Bernhardt
Mittelsachsens Retter proben den Ernstfall

In Mittelsachsen fand am Samstag die bislang größte Katastrophenschutzübung im Landkreis statt. Geprobt wurde die Rettungskette nach einer Gasexplosion in Mittweida mit mehr als 100 Verletzten. ... Galerie anschauen

 
  • 01.10.2017
Falk Bernhardt
Schwerer Unfall zwischen Mittweida und Rossau

Bei einem Unfall auf auf der S 201 zwischen Mittweida und Rossau sind am Sonntag vier Menschen verletzt worden. ... Galerie anschauen

 
  • 29.08.2017
Bernd März
Deponiebrand in Litvinov

Dunkle Rauchwolken und Gestank aus Richtung Tschechien haben am Dienstagfrüh für Verunsicherung im Osterzgebirge gesorgt. ... Galerie anschauen

 
  • 16.08.2017
Steven Paston
Bilder des Tages (16.08.2017)

Miese Aussichten, Rauch unterm Schirm, Brandruine, Flauschiges Spitzohr, Abgeräumt, Schwebendes Weinglas, Hauswanderung ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Mittweida
Mo

10 °C
Di

14 °C
Mi

19 °C
Do

18 °C
Fr

13 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Mittweida und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Mittweida

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

MediMax im Olipark - Wegen Umbau reduziert!

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09648 Mittweida
Rochlitzer Straße 64
Telefon: 03727 983-0
Öffnungszeiten:
Mo/Di/Do 9:00-13:00 Uhr und 14:00-17:30 Uhr
Mi/Fr: 9:00-13:00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm