Falkensteiner ermitteln zum fünften Mal ihre Badmintonmeister

20 Mädchen und Jungen wetteiferten am Sonntag bei den 5. Falkensteiner Stadtmeisterschaften im Badminton in fünf Kategorien um die Medaillen und Urkunden. In der Altersklasse der unter elfjährigen Jungen sicherte sich wie im Vorjahr Lucas Mothes (vorn Mitte) den ersten Platz. In einem spannenden Finale bezwang er Karl Jacob (vorn links) und verwies diesen auf den Silberrang. Im sechs Teilnehmer umfassenden Feld der Altersklasse 11 bis 14 der Mädchen gewann etwas überraschend Lia-Sophie Döhler (hinten 4. von links) vor Franziska Rauch (Mitte rechts) und Lena Rölz (Mitte links). Das mit sieben Startern größte Teilnehmerfeld gab es bei den gleichaltrigen Jungen. Dort dominierte das 14-jährige Ausnahmetalent Dorian Tihi (hinten rechts). In einer einseitigen Begegnung bezwang er im Endspiel Richard Pohlandt (hinten 2. von links) 15:6 und 15:3. Das kleine Finale um Platz 3 gewann Rick Döhler (hinten 2. von rechts). Bei den Älteren war die Teilnehmerzahl wie in den Vorjahren für Ausrichter TV 1840 Falkenstein enttäuschend. In der Altersklasse 15 bis 18 der Mädchen siegte Lara Hendel (hinten links). Die Zweierkonkurrenz der gleichaltrigen Jungen bot keine Spannung. Sieger Lennart Seidel (hinten 3. von links) war in beiden Spielen für Tobias Rauch (hinten 3. von rechts) einfach zu stark. Insgesamt zeigte sich Turnierorganisator Patrick Liebold recht zufrieden, war aber enttäuscht von der geringen Zuschauerresonanz und von der Tatsache, dass kein Vertreter der Stadt Falkenstein den Weg in die Turnhalle am Jahnplatz fand. Dort folgen am Sonntag, ab 9 Uhr die 5. Stadtmeisterschaften der Erwachsenen. (bold)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...