Turniere im Zeichen der Fairness

Fußball: Spiele künftig ohne Schiedsrichter

Zwickau.

Der Kreisverband bereitet zwei Fair-Play-Turniere vor. Sie sollen im Juni ausgetragen werden. Am 20. Juni treten die Teams der E-Junioren an. Einen Tag später folgt das Turnier der F-Junioren. An beiden Wettbewerben können jeweils zwölf Mannschaften teilnehmen. Patrick Döhler, Leiter des Jugendausschusses im Fußball-Kreisverband, nimmt bis Ende März die Anmeldungen der Vereine entgegen. Nach dem Abschluss der Meldefrist soll der Austragungsort für die beiden Fair-Play-Turniere festgelegt werden, teilt der Kreisverband auf seiner Homepage mit.

Die Einführung einer Fair-Play-Liga, die es schon in verschiedenen Kreisverbänden gibt, steht auch in Westsachsen zur Debatte. Bei einer Beratung mit den Jugendleitern der Vereine soll im April über das Pro und Contra diskutiert werden. Die Turniere im Juni können als Test betrachtet werden.

In der Fair-Play-Liga finden die Spiele ohne Schiedsrichter statt. Die Kicker entscheiden selbst über die Spielfortsetzung. Zudem müssen die Zuschauer, die oftmals noch zusätzliche Hektik in die Partien bringen, mindestens 15 Meter entfernt vom Spielfeld stehen. (hof)

www.kvfz.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...